Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1704 jünger > >>|  

Neue Vertriebsstruktur bei Nora Systems


Bettina Haffelder
  

(5.11.2018) Nach der Übernahme durch Interface wurde der Vertrieb von Nora Systems umstrukturiert: So werden beispielsweise die Aktivitäten in den Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz stärker gebündelt und zu „nora DACH“ zusammengefasst. Bettina Haffelder, bisher Leiterin des Gesamtvertriebs Deutschland bei nora systems, übernimmt als Vice President Sales nora DACH zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben die Verantwortung für die Märkte Österreich und Schweiz. Innerhalb der Interface Organisation soll der DACH-Bereich ab dem 1. Januar 2019 zur Region EAAA (Europa, Afrika, Asien und Australien) gehören.

Um alle Marketingaktivitäten innerhalb der „nora DACH“-Orga­nisation zu koordinieren, wurde gleichzeitig die Position des Leiters Regional Marketing „nora DACH“ neu geschaffen. Die Aufgabe übernimmt Simon Knauf, bislang Marktsegment-Manager Shops & Stores bei nora systems. Zu seinem Team gehören insgesamt fünf Marketing-, Marktsegment- und Kommunikations-Managerinnen.

Marktsegment-Manager Industrie tauschen Zuständigkeiten

Eine weitere Neuerung betrifft das Marktsegment Industrie bei nora systems: Hier tauschen Marktsegment-Manager Christian Fleuren, bislang zuständig für den Süden Deutschlands, und sein für Norddeutschland zuständiger Kollege Frank Bähr aus organisatorischen Gründen ihre Zuständigkeitsbereiche.
Mit diesen strukturellen und personellen Schritten wird die Vertriebsorganisation DACH von Nora Systems analog zur bestehenden Organisation von Interface gestaltet und die Marke „nora“ weiter in die Struktur von Interface integriert.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE