Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1792 jünger > >>|  

Meltem designt und individualisiert Abdeckungen von dezentralen Lüftungsgeräten

(3.11.2020) Lüftungstechnik erhöht den Wohnkomfort, soll jedoch in der Regel eher unsichtbar bleiben - ein Schicksal das Millionen von Luftauslässen mit vielen anderen haustechnischen Komponenten teilen. Besonders betroffen von diesem Gestaltungsansatz sind dezentrale Lüftungssysteme, die gleichsam systembedingt auf der Innenseite von Außenwänden ihren Dienst verrichten.

Foto © Meltem 

Eine Alternative zu langweiligen Plastikhauben auf Luftauslässen bietet inzwischen Meltem mit verschiedenen Designabdeckungen und Ventilvarianten für die M-WRG-II- und M-WRG-Geräte an ... bis hin zum eigenen persönlichen Bild. Hierbei wird ein frei wählbares Wunschmotiv auf eine hochwertige Aludibond-Platte gedruckt. Diese kann dann auf dem Gerätedeckel bzw. auf der Abdeckung angebracht werden. Dazu wird die Aludibond-Platte mit dem Gerätedeckel bündig verklebt. Voraussetzung für diese individualisierte Abdeckung ist ein Bildmotiv in der Auflösung von mindestens 72 bis 100 dpi im Hochformat im 1:1-Maßstab.

Weitere Optionen bestehen für die M-WRG-Frontblende bzw. die Designventile durch verschiedene Farbvarianten in etwa Beige- und Grautönen. Farblich passend bietet Meltem auch Tellerventile für das Mehrraum-System an.

Weitere Informationen zu dezentralen Lüftungsgeräten mit individualisierten Abdeckungen oder Designblenden können per E-Mail an Meltem angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE