Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1787 jünger > >>|  

Dezentrale Lüftungsgeräte mit mehr Leistung (90 m³/h) für größere Räume von inVENTer


  

(3.11.2020) inVENTer hat im August 2020 mit dem iV14-MaxAir (erstes Bild) und dem schallgedämmten iV-Office  (zweites Bild) zwei neue dezentrale Lüftungsgeräte speziell für vergleichsweise große Räume auf den Markt gebracht. Die „Leistungsplusgeräte“ eignen sich u.a. für Büros, Seminarräume, Verkaufsräume, Kindergärten und Fitnessstudios. Laut Datenblatt erreichen die Geräte ...

  • einen maximalen Luftvolumenstrom von 90 m³/h,
  • eine Wärmerückgewinnung von 88%,
  • die Energieeffizienzklasse A+/A sowie
  • eine hohe Außenschalldämmung bis 52dB.

Mehr Lüftungsleistung dank Xenion EFP

Die neuen Geräte sind mit allen relevanten inVENTer-Neuentwicklungen der letzten Jahre ausgestattet. Der effektive, aber gleichzeitig leise Reversierventilator Xenion EFP (Enhanced Fan Power) wurde für eine erhöhte Leistung entwickelt. Die gesteigerte Drehzahl ermöglicht einen Luftvolumenstrom von bis zu 90 m/h im Abluftmodus inklusive Winddruckstabilisator und Temperaturwächter. Der Ventilator gilt außerdem als bemerkenswert druckstabil und erfüllt die S2-Klassi­fi­zierung nach DIN EN 13141-8.

Das inVENTron-Doppel-Luftleitwerk begradigt wiederum die beim Rotieren des Ventilators entstehenden Verwirbelungen. Das verspricht eine effektivere Durchströmung des integrierten Wärmespeichers aus Wabenkeramik. Der Wärmespeicher selbst gehört im dezentralen Lüftungsbereich zu den größten am Markt verfügbaren Keramikspeichern - was eine Wärmerückgewinnung von 88% ermöglichen soll.

iV-Office bei erhöhten Schallschutz-Anforderungen

Die patentierte Anordnung der Xenion EFP-Ventilatorflügel soll außerdem einen direkten Schalldurchgang von außen verhindern und für eine natürliche Schallbarriere sorgen können. Bei noch höheren Schallschutz-Anforderungen - zum Beispiel an Hauptstraßen oder in der Nähe von Flughäfen und Bahntrassen - empfiehlt sich der iV-Office:

Der iV-Office besitzt eine zusätzliche Schalldämmauskleidung aus Inventin, einem speziellen Dämmstoff. Dadurch verfügt das Gerät vor allem auf niedriger und mittlerer Stufe über einen geringen Eigenschall ab 20 dB(A). Bezogen auf die Schalldämmeigenschaften wird eine Normschallpegeldifferenz bis 52 dB erreicht.

Einfache Installation für Neubau und Sanierung

Durch seine kompakte Bauweise im 200er Rohr erleichtert das Wandeinbausystem Simplex den Einbau des iV14-MaxAir im Neubau. Die Kombination aus Montageblock und einer mit Gefälle integrierten Wandeinbauhülse wird direkt im Rohbau wie ein Mauerstein eingefügt. Eine Kernbohrung oder aufwändiges Anpassen eines Standard-Montageblocks ist so nicht not­wen­dig - siehe Bild rechts aus dem Beitrag „Es muss gar nicht (kern)gebohrt werden: Wandeinbausystem für dezentrale Lüftungsanlagen“ vom 20.6.2017.

Der iV-Office wie auch der iV14-MaxAir ersetzen das Vorgängermodell iV25. Weitere Informationen zu den beiden neuen Geräten können per E-Mail an inVENTer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE