Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0214 jünger > >>|  

inVENTer überzeugt Investoren mit Muster-Hotelzimmer und dem semi-zentralen Lüftungssystem PAX

(5.2.2018) Die inVENTer GmbH hat eine Investorengruppe, die sich nach einem Lüftungskonzept für einen Hotelneubau umsah, mit einer aufwendigen Präsentation überzeugt: Auf ihrem Gelände im Thüringischen Löberschütz errichtete das Unternehmen nach den Vorgaben und Bauplänen der Investorengruppe ein originalgetreues Muster-Hotelzimmer mit einer Fläche von rund 19 m². Darin wurde das Lüftungssystem PAX in die Zwischendecke des Bads mit Luftleitungen zur Außenwand installiert.

Bild © inVENTer 

Das PAX-Lüftungsgerät kommt auf 80% Wärmerückgewinnung und wurde speziell für Hotels und kleine Appartements konzipiert. Durch seine vergleichsweise geringe Bauhöhe kann das Gerät auch in flachen Zwischendecken verbaut werden. Das Lüftungssystem ist aufgrund der geringen Schallübertragung kaum zu hören und eignet sich auch für Räume, die hohem Winddruck sowie hohen Anforderungen an den Außenschall ausgesetzt sind oder dünne Wände haben.

Das Muster-Hotelzimmer in Löberschütz kann ab sofort von weiteren Interessenten besichtigt werden. Termine lassen sich telefonisch unter 036427 211-0 vereinbaren.

inVENTer PAX

Mit dem semi-zentralen Lüftungssystem lassen sich Hotelzimmer einzeln be- und entlüften. Sollte eines der Geräte einmal ausfallen, ist nur ein Zimmer und nicht das ganze Hotel betroffen. Aufgrund dieser Einzelraumlüftung sind außerdem Brandschutzklappen nicht erforderlich. Durch seine Bauart und die Feuchteüberwachung kann der PAX im Bad installiert werden und befindet sich damit nicht direkt im Schlafraum. Zudem ist das System mit einer „Fan Coil Unit“ kombinierbar. Dieser Gebläsekonvektor beeinflusst die Lufttemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit der einströmenden Zuluft.

Das PAX-Gerät wird im Sinne einer erhöhten Energieeffizienz über die Schlüsselkarte des Hotelzimmers gesteuert. Bei Nichtbelegung läuft das Gerät im Modus „Grundlüftung“, um den Gebäudeschutz zu gewährleisten. Wird die Schlüsselkarte eingesteckt, schaltet das Gerät automatisch auf eine höhere Stufe, um den Zuluftstrom nach EN 15251 zu erreichen. Auf diese Weise wird auch das Bad bei hoher Luftfeuchtigkeit entlüftet. Ansonsten wird der PAX ganz über eine Infrarot-Fernbedienung bedient.

Übrigens: Die Investorengruppe gab 130 PAX-Geräte in Auftrag.

Weitere Informationen zum PAX-Lüftungssystem können per E-Mail an inVENTer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE