Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0935 jünger > >>|  

Es muss gar nicht (kern)gebohrt werden: Wandeinbausystem für dezentrale Lüftungsanlagen

(20.6.2017) inVENTer hat für Juli ein Wandeinbausystem für dezentrale Lüftungsanlagen angekündigt. Simplex, so der Name, besteht aus Neopor und ist eine Kombination aus Montageblock und Wandeinbauhülse, die zusammen im Rahmen der Rohbauarbeiten installiert werden. Dadurch entfallen beim späteren Einbau der dezentralen Lüftungsgeräte zwei Arbeitsschritte:

  • die Kernbohrung und
  • die nachträgliche, dichte Installation der Wandeinbauhülse, welche u.U. mit einer mehrstündigen Aushärtung verbunden ist.

Simplex wird nach Kundenwunsch und Projektmaß produziert. Von inVENTer angeboten wird Simplex für die hauseigenen Lüftungssysteme der Reihe iV-Smart, iV14R und aV100. Verwenden lässt sich das Bauteil bei Mauerwerksstärken von 17,5 bis 49 cm. Die gesamte Außenwand darf maximal 71,5 cm dick sind.


Die Wandeinbauhülse ist im Montageblock mit dem erforderlichen Gefälle RAL-konform integriert und vom Montageblock schallentkoppelt. So sollen in einem Arbeitsschritt Einbaufehler vermieden werden.

Weitere Informationen zu Simplex und dezentralen Lüftungsanlagen können per E-Mail an inVENTer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)