Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1979 jünger > >>|  

Paneel-Haustüren von Aluprof in neuen Varianten

(9.12.2020) Aluprof erweitert sein Eingangstüren-Angebot um Paneel-Türen auf Basis der Systeme MB-70, MB-86 und MB-104 PASSIVE. So will man den Bedürfnissen an moderne Architektur sowie den immer strenger werdenden Standards, Normen und Vorschriften im Bauwesen besser entsprechen können - davon profitieren die Wärmedämmeigenschaften, die Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse, Feuchte- und Luftdichtheit sowie der Schallschutz. Zudem weisen Türen des Systems die Sicherheitsklasse RC2 auf.

Bilder © aluprof 


  

Um den individuellen Wünschen von Planern und Bauherren gerecht werden zu können, bietet Aluprof die Türen des Systems in ganz unterschiedlichen Varianten an, die hinsichtlich Design, Füllung und/oder Farbe variieren. Die Tiefe der Flügel hängt dabei vom gewählten Plattenmodell ab und reicht von 70 bis 95 mm. Die maximale Türabmessung beträgt 1.400 mm Breite und 2.600 mm Höhe.

Aluprof-Türsysteme können zudem mit smarten Komponenten ausgestattet werden: Dazu zählen u.a. Fingerabdrucklesegeräte, Steuerung per Fernbedienung oder Smartphone sowie ein im Türblatt verborgener Türantrieb.

Das System MB-104 PASSIVE wurde vom ift Rosenheim mit einem ift-Zertifikat ausgezeichnet. Grundlage dafür ist der ift-Systempass, der als zusammenfassender Nachweis für die definierten und geforderten Produkteigenschaften dient. Dieser ist drei Jahre gültig. Durch regelmäßige Prüfungen und Überwachungen, die hinter dem ift-Qualitätszeichen stehen, sowie die transparente Listung auf der ift-Website können sich Verbraucher und Fensterkäufer auf die Qualität von Prüfungen und Produkten verlassen.

Weitere Informationen zu (Paneel-)Haustüren können per E-Mail an Aluprof angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)