Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0785 jünger > >>|  

Wandbündige Trockenbauverglasung ohne rechte Winkel neu von Glastec

(18.5.2021) Trockenbauwände ohne tragende Funktion lassen Spielraum für Individualität. Passende Festverglasungen wie Oberlichter oder Durchblickfenster sorgen dabei für mehr Tageslicht ... und sind in der Regel rechtwinklig. Doch es geht auch anders.

An die Dachneigung angepasste wandbündige Stoßverglasung.(Fotos © Glastec) 

Planline TB als komplett werkseitig vorgefertigtes Glaselement

Die wandbündige Trockenbauverglasung Planline TB ist in ihrer Geometrie flexibel und hat das Potential als Eyecatcher. Auslöser für diese Entwicklung war ein konkretes Projekt, für das die bekannten Planline-Glaselemente aus gestalterischen Gründen an eine Dachschräge angepasst werden sollten. „Hinzu kam der Wunsch nach einer ansprechenden Optik in wandbündiger Umsetzung“, erinnert sich Andreas Döbele, verantwortlicher Produktingenieur der Konstruktionsabteilung bei Glastec in Rosenheim.


  

In engem Austausch mit Bruno Neumann, dem Projektverantwortlichen der Donau-Trocken-Bau GmbH (DTB) aus Rennertshofen, wurden die Details festgelegt. Aufgrund der Dimension und der Überschreitung der maximal möglichen Breite eines Glaselements, wurden drei Glaselemente aneinander gestoßen. Die von Glastec erstellten Ausführungszeichnungen dienten als Basis zur Produktion.

Idee und Ursprung dieses lichtdurchfluteten Neubaus entspringen der Feder des Spezialisten für methodische Gebäudekonzeption Vollack. Claudius Uiker, Partner bei der Vollack Gruppe und verantwortlich für Konzeption, Planung und Bauausführung erläutert: „Ein erhöhtes Pultdach mit großer westlich ausgerichteter Glasfront bietet den perfekten Tageslichteintrag. Für die transparente Fortführung bei den Innenwänden hat uns das Glassystem Planline Trockenbau sowohl aufgrund der wandbündigen Optik als auch der geometrischen Möglichkeiten überzeugt.“

Im selben Objekt wurden großzügige Durchblickfenster ebenfalls als Stoßverglasung integriert - in diesem Fall rechteckig. Herr Neumann von DTB resümiert: „Oberlichter und Durchblickfenster sind optisch aus einem Guss und passen perfekt zu der anspruchsvollen Innenarchitektur.“

Beidseits wandbündige Rauten und Dreiecke mit dem Glassystem Planline TB in einer Kita. 

by the way: Glastec neues Mitglied der Isolette-Gruppe

Die Glastec Rosenheimer Glastechnik GmbH ist neues Mitglied der Isolette-Gruppe, einem Zusammenschluss von Herstellern von Jalousien-Isoliergläsern. Schwerpunkt des Unternehmens ist die Produktion von Mehrscheiben-Isoliergläsern für Sonderanwendungen in Fassaden, Dächern und im Innenausbau. Das Produktspektrum des Isolierglasherstellers, der spezialisiert ist auf die Anfertigung von Einbauten aller Art im Scheibenzwischenraum (SZR), reicht von verschiedenen Verschattungselementen im SZR über flächenbündige Glassysteme für Trennwände und Türen bis zu Sicherheits- und Spezialgläsern.

Mit der Mitgliedschaft in der Isolette-Gruppe schließt sich für alle Beteiligten ein Kreis, denn Glastec bezog schon in den Anfangsjahren vom Isolette-Gründer Glas Schuler die fertigen Isoliergläser mit der Jalousie im Scheibenzwischenraum. Glas Schuler wiederum vertrieb das ISO-Roll von Glastec. Auf Isolette-Tagungen referierte der Glastec Senior-Chef unter anderen zu den Kombinationsmöglichkeiten im Wintergarten mit Isolette in der Senkrechten und ISO-Roll im Dach. Mit Glastec hat die Isolette-Gruppe damit ein Unternehmen in ihren Reihen, das fachlich auf höchstem Niveau agiert und mit der Isolette-Technik bestens vertraut ist.

Weitere Informationen zu Planline TB können per E-Mail an Glastec Rosenheim angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE