Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1473 jünger > >>|  

Nachhaltiges Tropenholz mit Zertifikat aus dem Kongobecken


  

(29.9.2021) Auf Initiative der International Tropical Timber Technical Association (ATIBT) haben Forstmanager im Kongobecken (Kongo, Gabun, Kamerun), die sich der nachhaltigen Waldbewirtschaftung mit Zertifikat verschrieben haben, die Marke Fair&Precious ins Leben gerufen. Dieses Kollektiv, das von deutschen (KFW) und französischen Entwicklungsagenturen unterstützt wird, setzt sich für die Bewahrung der Fauna und Flora sowie für ein wirtschaftliches und soziales Entwicklungsmodell ein, das mit Respekt für die lokale Bevölkerung agiert.

Nachhaltiges Tropenholz - langlebig und leistungsstark

Tropenhölzer weisen eine außergewöhnliche Langlebigkeit und technische Leistungsfähigkeit auf, die sie für viele Anwendungen zu einem idealen Rohstoff machen. Sie zeichnen sich durch eine hohe Beständigkeit gegen äußere Umwelteinflüsse aus und erfordern im Gegensatz zu anderen Holzarten keine umfassende chemische Behandlung. Ihre Farbe, Textur, Maserung und Homogenität verleihen diesen Holzarten zudem eine außergewöhnliche Ästhetik. Darüber hinaus eignen sich diese feinfaserigen, splitterfreien Hölzer ideal zum Barfußlaufen.

Um sein ursprüngliches, natürliches Aussehen zu erhalten, sollte Tropenholz nur ein- oder zweimal im Jahr abgebürstet werden. Falls erforderlich hilft das Auftragen eines Entfetters, um die ursprüngliche Farbe des Holzes wiederherzustellen, oder ein Holz-Sättiger, um den Glanz zu verlängern.

Seriöse Garantien für nachhaltige Produktion gegenüber Handel und Endverbraucher

Gerade beim Kauf von Tropenholz kann ein wichtiges Zeichen gegen illegale Rodung und intransparente Vertriebswege gesetzt werden. Und zwar, indem man darauf achtet, dass es von verantwortungsbewussten Unternehmen stammt, die Zertifizierungen von unabhängigen Kontrollinstitutionen haben und deren Produktionswege sich genau zurückverfolgen lassen. Dies ist bei den Unternehmen, die sich Fair&Precious angeschlossen haben, der Fall. Sie engagieren sich vor Ort für nachhaltige Waldbewirtschaftung, den Erhalt der Biodiversität und fördern lokale Arbeitsplätze in der holzverarbeitenden Industrie sowie soziale Projekte.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)