Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0100 jünger > >>|  

Doppelt sparen mit Solar: Energieverbrauch senken und Fördermittel nutzen

(2.2.2003) Wer jetzt in eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung investiert, spart doppelt: Hauseigentümer können zum einen ihren Energieverbrauch senken und zum anderen Fördermittel vom Bund nutzen. Nach Informationen der Initiative Solarwärme Plus stellt der Staat in diesem Jahr über hundert Millionen Euro für Kollektoren zur Verfügung.

  1. Von den Fördermitteln profitieren sowohl Bauherren als auch Modernisierer. Unabhängig davon, ob man die Warmwasserbereitung für einen Neubau oder Altbau plant, spendiert der Staat 92 Euro pro installiertem Quadratmeter Kollektorfläche ((neuerdings 125 EUR - siehe UVS-Meldung)). Allerdings ist die Kombination verschiedener staatlicher Fördermittel für Solarkollektoren nicht möglich. Das gilt zum Beispiel für die Ökozulage.
  2. Bei der Warmwasserbereitung mit Solar lassen sich in unseren Breiten bis zu 60 Prozent Energie einsparen. Für einen Vier-Personenhaushalt empfehlen Experten der Initiative Solarwärme Plus die Installation von etwa fünf Quadratmetern Kollektoren. Ein sogenannter bivalenter Speicher sorgt dann dafür, dass zusätzlich zur Sonnenwärme eine weitere Energie das Wasser erwärmt. So ist sichergestellt, dass auch im Winter, wenn die Sonne weniger kräftig scheint, warmes Wasser komfortabel zur Verfügung steht.
Solartechnik, Solaranlage, Warmwasserbereitung, Solarwärme, Warmwasserbereitung, Sonnenkollektor, Solarkollektoren, Warmwasseranlage

Der richtige Ansprechpartner für die Planung und Installation einer solaren Warmwasseranlage ist der Heizungsfachbetrieb.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: