Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0173 jünger > >>|  

FAQ: Heizen mit Braunkohlen-Briketts

(11.2.2004) In Deutschland wärmen zurzeit rund 11 Millionen Festbrennstoffgeräte die Wohnstuben - in jedem vierten Haushalt befindet sich ein solches Gerät, dass in der kalten Jahreszeit die Zentralheizung unterstützt, bzw. in der Übergangszeit diese ersetzt. Doch das falsche Handling mit den Brennstoffen kann zu Problemen führen - eine schlechte Nutzung der Energie und eine unnötige Umweltbelastung sind die Folgen. Vor diesem Hintergrund haben die Experten der Rheinbraun Brennstoff GmbH einen Fragen- und Antwortkatalog zum Thema "Heizen mit Braunkohlenbriketts" entwickelt:

  • Welche Vorteile haben Braukohlen-Briketts gegenüber Holz?
    Kein Hacken, kein stapeln, Feuer sofort. Briketts haben einen höheren Heizwert und sind im Gegensatz zu Holz, das 2 bis 3 Jahre ablagern muss, sofort einsetzbar.
  • Belastet man bei der Verwendung von Briketts die Umwelt?
    Mit den Braunkohlenbriketts heizt der Verbraucher umweltgerecht. Die Emissionen liegen weit unter den gesetzlichen Grenzwerten.
  • Muss man den Schornsteinfeger fragen, wenn man Briketts verwenden will?
    Nein, Braunkohlen-Briketts sind ein vom Gesetzgeber zugelassener Brennstoff.
  • In welchen Heizgeräten können Braunkohlen-Briketts verwendet werden?
    Briketts können in allen Festbrennstoff-Heizgeräten eingesetzt werden, die mit einem Rost ausgerüstet sind, denn Briketts benötigen Luftzufuhr von unten. Im "offenen Kamin" dem sogenannten "Loch in der Wand" sind Briketts nicht zugelassen.
  • Kann man Holz und Briketts gemeinsam verwenden?
    Ja, die Brennstoffe ergänzen sich ideal. Holz ist der Brennstoff für das kurze Feuervergnügen, die heizstarken Briketts spenden lang anhaltende Wärme.
  • Was macht man mit der heißen Asche?
    Erkalten lassen und über die Hausmülltone (Restmüll) entsorgen.
  • Kann man die kalte Asche als Gartendünger verwenden?
    Nein.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: