Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0886 jünger > >>|  

BDB fordert ein starkes Infrastrukturministerium in NRW

(25.5.2005) Seit der Landtagswahl am 22.5.2005 geht in Nordrhein-Westfalen erneut ein "altes" Gespenst um - das Bauministerium könnte im Zuge der Regierungsneubildung entfallen! Dagegen wendet sich vehement der BDB-Landesverband Nordrhein-Westfalen, mit rund 6.500 Mitgliedern NRWs größte Architekten- und Ingenieurorganisation.

"Das hatten wir alles schon einmal in den 70-er Jahren", erklärte Robert Dorff, BDB-Landesvorsitzender NRW heute in Düsseldorf, " als 'das Bauen' in einem anderen Ministerium 'mitgemacht' wurde." Das kann es aber nach Auffassung des Landesverbandes nicht sein - das Bauen ist nicht nur komplexer und komplizierter geworden - es hat für das Leben, das Arbeiten und das Miteinander der Bürgerinnen und Bürger eine maßgebliche Bedeutung. Alle Aspekte des Bauens - von der Regionalplanung und Regionalentwicklung über das eigentliche Bauen bis hin zu den infrastrukturellen Aspekten der umweltplanerischen und verkehrlichen Belange - gehören in eine Hand.

Begrüßen würde der Landesverband insofern, wenn endlich die bisher "versprengten" Zuständigkeiten für das Bauen im Lande auf Regierungsseite tatsächlich in eine Hand gegeben würden. Z.Zt. haben noch die Ministerien Umwelt, Städtebau und Wohnen, Verkehr und tw. die Staatskanzlei die Zuständigkeit für die Belange des Bauens.

"Mit einem Ministerium haben wir in den 80er Jahren gute Erfahrungen gemacht", so Dorff weiter, "gerade die Bauwirtschaft und Bauindustrie sowie 40.000 Architektinnen und Architekten sowie Bauingenieurinnen und Bauingenieure benötigen eine signalgebende Berücksichtigung bei der Bildung der neuen Landesregierung."

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: