Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0396 jünger > >>|  

Gesucht: Das Holzhaus der Zukunft

(18.3.2007) Können Holzhäuser tanzen? Und trotzdem gemütlich sein? Die Flensburger Firma Merlin Holzhäuser, Anbieter von Fertigbauteilen für Wohnträume aus Holz, will angehende Ingenieure und Architekten zu Antworten auf diese Fragen motivieren. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Unternehmens wird ein Wettbewerb ausgelobt, bei dem die kreativsten und zugleich praktikabelsten Ideen prämiert werden. Mitmachen können alle Studentinnen und Studenten im Hauptstudium der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen an den Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland. Ausgelobt werden Geldpreise von insgesamt 6000 Euro. Außerdem besteht die Chance, dass geeignete Entwürfe gemeinsam mit dem Urheber realisiert werden.

Das Baumaterial Holz erlebt seit Jahren einen starken Aufschwung: Bereits jedes vierte Einfamilienhaus entsteht heute in überwiegender Holzbauweise. Durch seine natürlichen Dämmeigenschaften, die leichte Verarbeitung und die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten wird der nachwachsende Rohstoff immer beliebter. Merlin sucht nun nach einem Entwurf für ein Einfamilienhaus, das den Wünschen der Bauherren nach Komfort und Individualität entgegenkommt und sich gleichzeitig in Serie produzieren lässt. Dazu soll das Gebäude aus standardisierten Bauteilen bestehen, die sich in der Montagehalle oder auf dem Bauplatz zusammensetzen lassen. Zu den Grundanforderungen zählen Niedrigenergiebauweise und eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage. Und natürlich muss das Haus aus Holz sein - mit tragendem Ständerwerk.

Für die erste Runde reichen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezeichnete Pläne im DIN-A2-Format mit einer kurzen Erläuterung ein. In der Endrunde der besten 15 sind zusätzlich Modelle im Maßstab 1 : 100 oder 1 : 50 gefordert. Eine Fachjury bestimmt die Gewinner. Entscheidend für den Sieg sind gleichermaßen die Kreativität und die Berücksichtigung der technischen Erfordernisse einer preiswerten Produktion. Eine große Rolle spielt, ob das geplante Haus eine Chance hat, sich auf dem Markt zu behaupten.

Teilnehmer können sich bis zum 30. April per Mail an info@bepublic.de anmelden. Die Pläne sollen bis zum 15. Juni vorliegen, bis zum 30. Juni werden die Gewinner der ersten Runde informiert und die haben dann bis zum 15. August Zeit, aus ihren Entwürfen Modelle anzufertigen. Die Preise sollen im September verliehen werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)