Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0393 jünger > >>|  

Broschüre für Bauherren: Energiesparhäuser in Fertigbauweise

(18.3.2007) Wie viel Energie ein Haus verbraucht, wird angesichts hoher Öl und Gaspreise zur entscheidenden Frage für jeden Bauherren. Worauf man bei Planung und Bau eines Energiesparhauses achten sollte, steht in einem kostenlosen Ratgeber des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF).

Auf 40 Seiten erläutert der Ratgeber "Fertighäuser sind Energiesparhäuser" anschaulich, welches Sparpotenzial in einem energetisch optimierten Haus steckt: Von der ganzheitlichen Planung des Bauvorhabens über die richtige Wärmedämmung und die Auswahl effizienter Heiztechnik bis zum entscheidenden Einfluss kontrollierter Bauqualität auf den langfristigen Energieverbrauch. Weitere Themen sind die sinnvolle Nutzung erneuerbarer Energien wie Erdwärme, Biomasse oder Solarenergie und die Förderprogramme für energieeffiziente Neubauten. Nicht zuletzt führt die kompakte Broschüre mit mehr als 30 Beispielen eindrucksvoll vor Augen, wie attraktiv moderne Energiespar-Architektur in Fertigbauweise sein kann.

"Wer ein Energiesparhaus baut, profitiert von dauerhaft niedrigen Heizkosten und staatlichen Fördermitteln. Fertighäuser bieten dank ihrer bauphysikalischen Eigenschaften beste Voraussetzungen für energieeffizientes Bauen", sagt BDF-Hauptgeschäftsführer Dirk-Uwe Klaas. Der Ratgeber "Fertighäuser sind Energiesparhäuser" kann beim Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) kostenlos im Internet bestellt werden.

siehe dazu passend:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE