Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0395 jünger > >>|  

IBG-Haus sucht bundesweit Baupartner

(18.3.2007) Der Massivhausanbieter IBG-Haus ist auf Expansionskurs. Deshalb sucht das schleswig-holsteinische Unternehmen bundesweit mittelständische Handwerksbetriebe, die mit IBG-Haus eine langfristige Partnerschaft eingehen möchten. Gesucht werden qualifizierte Meister-Handwerksbetriebe aller Art, von Maurern über Glaser bis hin zu Klempnern und Schlossern.

"Wir bauen Qualitätshäuser zu vernünftigen Preisen", so IBG-Haus Geschäftsführer Lars Neugebauer. "Im Umgang mit unseren Baupartnern sind wir an langfristiger und vertrauensvoller Zusammenarbeit interessiert. Da wir kontinuierlich expandieren, suchen wir qualifizierte Meister-Handwerksbetriebe als verlässliche Partner am Bau." An diese stellt der Massivhausbauer hohe Ansprüche. Darum arbeitet das Unternehmen ausschließlich mit Betrieben zusammen, die über positive Referenzen und eine gute Bonität verfügen. Ein Rahmenvertrag regelt die wesentlichen Grundlagen der Zusammenarbeit: Einheitspreise, Zahlungsbedingungen, garantierte Aufträge pro Jahr und vieles mehr.

IBG-Haus verspricht Baupartnern viele Vorteile, zum Beispiel:

  • kein Schreiben von Angeboten und Rechnungen,
  • Geschäftssicherheit mit minimalem administrativen Aufwand,
  • kein aufwändiges Aufmaß - der Massivhausanbieter liefert die benötigten Angaben zum Material,
  • Vorfinanzierung des Materials bei einzelnen Gewerken,
  • attraktive IBG-Haus Großkundentarife bei verschiedenen Kooperationspartnern.

Mit bis zu 1.000 Bauvorhaben pro Jahr sei zudem ganzjährig für eine konstante Auslastung gesorgt.

Interessierte Handwerksbetriebe erhalten unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 222 58 71 weitere Infos sowie auf Wunsch Kontaktdaten bereits bestehender Baupartner, um sich mit ihnen auszutauschen. Haben sie sich für eine Partnerschaft entschieden, folgt ein persönliches Gespräch mit IBG-Haus. Darin werden die Rahmenkonditionen geklärt und gemeinsame Probeprojekte zum gegenseitigen Kennenlernen vereinbart. Sind beide Seiten von der Qualität des anderen überzeugt, besiegelt der Rahmenvertrag die langfristige Partnerschaft.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)