Baulinks > Fertigbau > Modulbau-/Systembauweise

Fertigbau Magazin: Modulbau- / Systembauweise

Kleusberg und Wildeboer kooperieren in Sachen Brandschutzklappen in Modulbauten (22.11.2018)
Die Kleusberg GmbH & Co. KG und die Wildeboer Bauteile GmbH haben Wildeboers wartungsfreie Brandschutzklappen FK90 und FR90, beide Baureihe 92, in Decken von Raumzellen prüfen lassen. weiter lesen

„Darmstädter Betonfertigteiltage“ 2019: 2x2 Tage Fachwissen zum konstruktiven Betonfertigteilbau (21.11.2018)
Zum zwölften Mal in Folge finden an vier Tagen (am 14. und 15. sowie am 21. und 22. März 2019) die „Darmstädter Betonfertigteiltage“ an der TU Darmstadt statt. Ausgewiesene Experten vermitteln fundiertes und praxis­bezogenes Fachwissen zum konstruktiven Betonfertigteilbau. weiter lesen

Neue Richtlinie zum Transport von Raumzellen (20.11.2018)
Der Fachverband Vorgefertigte Raumsysteme im Bundesverband Bau­sys­teme e.V. und die Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kran­arbeiten e.V. (BSK) haben eine gemeinsame Richtlinie zum Transport von Raumzellen herausgebracht. weiter lesen

Geschosswohnungsbau mit Modulen in Bochum (20.11.2018)
Für die Wohnungsbaugesellschaft VONOVIA realisiert Modulbauspezialist ALHO derzeit eine Reihe von Wohngebäuden, die auf einem Baukasten-System beruhen. Dieses wurde im Auftrag von VONOVIA gemeinsam mit Koschany + Zimmer Architekten KZA entwickelt. weiter lesen

Wie Algeco der Stadt Herford (und 340 Studenten) mit 574 Raummodulen aus der Patsche half (20.11.2018)
Auf dem Gelände der Herforder Wentworth-Kaserne, einem großen Kon­ver­sions­ge­lände der Stadt, war eine studentische Wohnanlage für die Fach­hoch­schule für Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen zu errichten. weiter lesen

Bürogebäude aus Bürocontainern mit einer Gesamtfläche von 5.400 m² für KUKA in Augsburg (20.11.2018)
Cramo Adapteo hat für KUKA drei modulare Bürogebäude für einen mehr­jäh­ri­gen Nutzungszeitraum errichtet. Dazu wurden mit rund 150 LKWs fast 300 Module nach Augsburg gebracht. Der Aufbau erfolgte dann in zwei Abschnitten. weiter lesen

Modular gebaut, auf flexible Langfristigkeit ausgelegt: Neue Zentrale des Caritasverbands in Speyer (16.9.2017)
„Fliegende“ Raummodule, die per Kran aufeinandergestapelt werden: Für gewo Wohnen, die 2016 für den Caritasverband der Diözese Speyer ein modernes Büro- und Verwaltungsgebäude in Modulbauweise reali­siert hat, ist dies ein vertrautes Bild. weiter lesen

Satellitensteuerung aus u.a. dreiunddreißig 14 Meter langen Raummodulen (15.9.2017)
EUMETSAT ist aktuell für den Betrieb von 7 Satelliten verantwortlich. Rund 300 EUMETSAT-Mitarbeiter sowie eine vergleichbare Anzahl an externen Mitarbeitern koordinieren von Darmstadt aus die Wetter­be­ob­achtung aus dem All. weiter lesen

Megatrend „Mobile Immobilien“ (15.9.2017)
Matthias Horx erwartet, dass die Akteure der Immobilienbranche, der Stadtplanung und der Design-Büros werden lernen müssen, zyklischer und dynamischer zu denken, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wol­len: „Denn Flexibilität des Wohnens ist keine Frage der Funktionalität, son­dern eine Frage der Vorstellungskraft.“ weiter lesen

„Less is more” beim „MicroApart 20/30“ von Häfele (25.1.2017)
Das in Ausstattung und Größe skalierbare „MicroApart 20/30“ von Häfele -entwickelt und realisiert in Zusammenarbeit mit der Architektin Dr. Krista Blassy von PAB Architekten und dem Investor sowie Betreiber Sonntag KG - zeigt: „Mehr Leben pro m²“ ist realisierbar. weiter lesen

Schnell wie die Feuerwehr: Feuerwache zur Miete in drei Wochen errichtet (14.9.2017)
Hydro, einer der großen globalen Aluminiumkonzerne, betreibt in Gre­ven­broich ein Werk mit fast 2.000 Mitarbeitern. Über die Zeit ent­sprach das alte Feuerwehrgebäude nicht mehr den hohen gestiegenen Anfor­de­run­gen und war zu ersetzen. weiter lesen

Neue VDI/BV-BS-Richtlinie zum modularen und seriellen Bauen (5.12.2016)
Der VDI und der Fachverband Vorgefertigte Raumsysteme im Bundes­verband Bausysteme wollen gemeinsam eine Richtlinie zum Thema „Modulares Bauen“ erarbeiten - mit dem Ziel, einheitliche Regeln für modulare und serielle Bauweisen zu definieren. weiter lesen

(Temporäre) Wohnunterkünfte in modularer Holzbauweise (17.8.2016)
Modulbauten haben sich etabliert, wenn es darum geht, auf veränderte Rahmenbedingungen in unserer Gesellschaft zu reagieren - und sie müssen längst nicht immer aus Stahl errichtet werden: Cramo Adapteo baut seit über 30 Jahren modulare Räume aus Holz. weiter lesen

Vorgefertigter hebelHALLE Cubus aus Porenbeton als Alternative zu Wohncontainern aus Stahl (19.2.2016)
Xella Aircrete Systems hat auf der bautec im Rahmen der Sonderschau „Wohnungsbau: kostengünstig - schnell - nachhaltig“ den hebelHALLE Cubus vorgestellt, der im Wesentlichen aus Porenbeton besteht. weiter lesen

Studentenwohnheim „To Go“ in Passivhausweise in Wien (25.10.2015)
In Wien wurde ein Studentenwohnheim vorgestellt, das viel Potential zur Nach­ahmung hat. Das aus vorgefertigten Wohngruppen bestehende Wohn­heim lässt sich in wenigen Tagen etwa auf temporären Brach­flä­chen auf­stellen. weiter lesen

Erste Modulbau-Kita als EnergiePlus-Gebäude à la ALHO (18.9.2015)
Nach fünf mit ALHO realisierten Kitas hat das Wohnungsbauunter­neh­men DOGEWO21 eine Betreuungseinrichtung realisiert, die nicht nur auf kind­ge­rechte, funktionale Räumen setzt. Das zweigeschossige Gebäude für vier Kindergruppen ist zudem ein EnergiePlus-Gebäude. weiter lesen

Modulbaufirmen ausgelastet - unabhängig von der Nachfrage nach Flüchtlingsunterkünften (17.9.2015)
Nach Informationen des Fachverbands Vorgefertigte Raumsysteme ist die Nachfrage nach provisorischen Unterkünften aktuell auf einem hohen Niveau - ganz unabhängig von der aktuellen Nachfrage nach Flüchtlings­unterkünften in Modulbauweise. weiter lesen

Renz baut aus ca. 450 Raum-Modulen temporäres Schulzentrum für 1.000 Schüler (22.8.2014)
Das in die Jahre gekommene Schulgebäude des Münchener Schulzen­trums Gerastraße muss dringend renoviert werden. Die Generalsanie­rung wird über drei Jahre dauern. Für die ca. 1.000 Schüler wird für diesen Zeitraum adäquater Ersatz benötigt. weiter lesen

Mehr als ein Versprechen: Die leichte Erweiterbarkeit von Modulbauten (21.8.2014)
Never change a running system! Diese lebensnahe Regel beherzigte auch die Igepa Großhandel GmbH in Queis, als die Erweiterung ihres 2009 reali­sierten Büro- und Verwaltungsgebäudes auf dem Firmenge­lände anstand. Warum Bewährtes aufgeben? weiter lesen

AUDI AG setzt temporär auf Energy Bürogebäude von Fagsi (21.9.2012)
Die Automobilbranche boomt, die Mitarbeiterzahlen steigen, zusätzliche Bürokapazitäten müssen kurzfristig ge­schaffen werden. Doch wie lange wird der Boom anhalten und was geschieht mit den Gebäuden, wenn die zusätzlichen Kapa­zitäten nicht mehr benötigt werden? weiter lesen

Container von der Hochsee zur Hochschule - für studentische Arbeitsräume (6.7.2009)
Studentische Arbeitsräume sind rar an der Fakultät für Architektur (FH) in Köln. Aus diesem Grund beschloss man auf Initiative der Dekanin Prof. Brigitte Caster zu Beginn des Wintersemesters 2007/08, den Stu­denten zusätzliche Arbeitsräume zur Verfügung zu stellen. weiter lesen

Container im Kesselhaus ... (3.12.2007)
Wo einst die alten Kessel des Marbacher Kraftwerkes ihren Platz hatten, wird heute geklettert. Das entkernte Gebäude ist Trainings- und Schulungszentrum der Bornack-Gruppe. Wer seinen Blick durch die alte Industriehalle schweifen lässt, entdeckt heute auf halber Höhe ausgebaute Container. weiter lesen

Bauen mit Stahl - Modulbauweise als ökologische Alternative (4.9.2007)
Besonders die Bauindustrie profitiert von immer tragfähigeren und trotzdem leich­te­ren Stahlprofilen. Darauf setzt u.a. auch ALHO, der Modulbauspe­zialist aus Morsbach, wenn architektonische Ansprüche mit dem technisch aktuellen Baustoff Stahl nach Kundenwunsch kombiniert werden. weiter lesen

Gütezeichen Stahlsystembauweise erstmals verliehen (26.6.2006)
Die Bundes-Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser (BMF) hat erstmals das "Gütezeichen Stahlsystembau" verliehen. Als bundesweit erster Hersteller darf nun die ALHO Systembau GmbH nach bestandener Erstüberwachung ihres Werkes im rheinland-pfälzischen Friesenhagen das RAL-Gütezeichen 613 führen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE