Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1371 jünger > >>|  

Purmo-Herbstkampagne: "100% Kompaktheizkörper"

(23.8.2007) Der Flachheizkörper ist Standard in mitteleuropäischen Wohnungen. Ein Allerweltsprodukt ist er deshalb noch lange nicht: Der Platz unterm Fenster ist eine hart umkämpfte Nische. Die Profis aus dem Handwerk werden hier mit ihren hochwertigen Lösungen von vielen Billiganbietern angefeindet. Es geht um einen hohen Prozentsatz des Marktes - und um die Aufmerksamkeit des Bauherrn. Der Kunde kann nicht hinter das weiß gelackte Blech sehen, nicht Schweißnähte, Konstruktion, Wirkungsgrad, Qualität und Lebensdauer eines Heizkörpers erahnen. Der Konsument sehe oft nur den Preis und damit zu wenig, meint der deutsche Heizkörperspezialist Purmo.

Markus Reiner, Vertriebs- und Marketingdirektor des Markenherstellers, will das Basisgeschäft der Heizkörperbranche nicht zur reinen Preisdiskussion verkommen lassen: "Heizkörper ist eben nicht gleich Heizkörper - es geht hier um langlebige Produkte und nachhaltige Investitionen in die eigenen vier Wände. Wer hier billig kauft, den kommt das bisweilen teuer zu stehen."

Aus Sicht von Purmo hat die Branche versäumt, um das Basisgeschäft des Heizungsbaus zu werben. Markus Reiner: "Wir müssen endlich deutliche Worte für unser Kerngeschäft finden, statt die Preisschraube auf Baumarktniveau herunterzudrehen!"

Mit einer Zehn-Jahres-Garantie für alle Produkte startet Purmo seine Herbstkampagne "100% Kompaktheizkörper" - als sichtbares Zeichen von Qualität gibt der Hersteller seinen Produkten dieses Qualitätssiegel mit auf den Weg. Aber auch beim Design wollen die Purmo-Produkte punkten. So sind bereits die Standard-Flachheizkörper des Herstellers in rund 200 Farbtönen lieferbar - und natürlich in Weiß. Dazu kommt die Wahl zwischen den modernen, planen Varianten und den klassischen mit profilierten Heizflächen. Der Variantenreichtum ist bei diesem Heizkörpertypus besonders üppig: 2.500 unterschiedliche Ausführungen hält Purmo parat - für jeden Raum, für jede Nische und für jede Anschluss- und Renovierungssituation (siehe ganzes Bild rechts). Markus Reiner: "Standard geht immer billig - aber wir bieten schon im Basissegment die volle Leistung eines Markenprodukts und die Sicherheit, für jede Einbausituation die richtige Lösung zu haben."

Dass sich die Investition in neue Kompaktheizkörper lohnt, sollen Untersuchungen des Herstellers beweisen: Bis zu 15 Prozent können die modernen Flachen gegenüber alten DIN-Stahlradiatoren an Energie sparen. Möglich machen das ...

  • präzise abgestimmte Wasserkanäle,
  • große Konvektorbleche sowie
  • optimale Wasserverteilung und Wärmeübertragung.

Die modernen Kompaktheizkörper arbeiten mit einer geringen Wassermenge und können durch diese niedere thermische Masse sehr schnell auf Temperaturschwankungen der Raumluft oder des Heizungssystems reagieren - Energieverluste werden so minimiert. In einer breit angelegten Werbekampagne - unterstützt von erklärenden Prospekten und Publikationen - will Purmo diese Botschaften über Handel und Handwerk zum Endkunden tragen.

Laut eigenen Angaben liefert Purno als größter europäischer Hersteller täglich 25.000 Flachheizkörper in 50 Länder dieser Welt aus Orientiert am durchschnittlichen Heizkörper bilden diese Produkte aneinandergereiht eine Länge von 25 Kilometern.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)