Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1755 jünger > >>|  

Neues Deckensystem senkt Luftschadstoffe um mehr als 50 Prozent

(2.11.2007) Frische Luft ist ein Grundbedürfnis: In der Gastronomie ist dicke Luft tabu und Rauchen vielerorts nur noch in abgetrennten Bereichen gestattet. In Pflegeheimen oder Krankenzimmern unterstützt Frischluft den Heilungsprozess und den Wohlfühlfaktor. Mit einem neuen Deckensystem will OWA (Odenwald Faserplattenwerk GmbH) Schad- und Geruchsstoffen den Kampf ansagen. Die Deckenplatte OWAcoustic AirControl reduziere nämlich Luftschadstoffe um mehr als 50 Prozent. Nicht nur Nikotin und Tabakrauch - OWAcoustic AirControl beseitige auch andere unangenehme Stoffe, so z.B. Ammoniak-Verbindungen in Pflegestationen oder störende Gerüche von Reinigungs- oder Lösungsmitteln.


Praxisuntersuchungen des dänischen Instituts Eurofins bestätigen den  beschriebene Effekt: Demnach senkte in einer 14-tägigen Testphase, in der die repräsentativ ausgewählten Substanzen Nikotin, Ammoniak, Formaldehyd und Triethylamin kontinuierlich zudosiert wurden, OWAcoustic AirControl die jeweiligen Konzentrationen um mehr als die Hälfte.

Eingebauter Katalysator

OWAcoustic AirControl arbeitet nach einem bewährten Prinzip. Die Oberfläche der Mineralwolleplatte ist mit einem Stoff beschichtet, der als Katalysator wirkt. Dieser wandelt in der Raumluft enthaltene Schad- und Geruchsstoffe in geruchslose und gesundheitlich unbedenkliche Reststoffe um - zu mehr als 50 Prozent.


Der katalytische Prozess wirkt permanent und verbraucht sich nicht. Im Gegensatz zu anderen Luft-reinigenden Produkten ist der Effekt laut OWA unabhängig von Tageslicht oder künstlichen Lichtquellen: OWAcoustic AirControl schafft demnach auch über Nacht frische Luft.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: