Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1705 jünger > >>|  

Vollverdeckter Fensterbeschlag für schwergewichtige Fensterflügel

(14.10.2008) Zur "fensterbau frontale 2008" gab er sein Debüt: der vollverdeckte Drehkippbeschlag activPilot Select für Flügelgewichte bis 150 kg. Aber noch bevor Winkhaus die Neuentwicklung der Öffentlichkeit präsentierte, fand der Beschlag schon seinen ersten Kunden: Schüco hatte nach einem geeigneten System für schwere Flügel gesucht, und in partnerschaftlicher Kooperation mit dem langjährigen Kunden erarbeitete ein Winkhaus-Team das neue Beschlagsystem, welches Schüco heute einsetzt. "Wir hatten uns mit unserem langjährigen Kunden Schüco darauf verständigt, den neuen Beschlag in kürzester Zeit zur Serienreife zu bringen. Bereits zehn Monate später war dieser einsatzfertig", erinnert sich Winkhaus Gesamtvertriebsleiter Timm Scheible.

Zu den Produktmerkmalen der neuen activPilot Beschläge sollte unter anderem die besondere Belastbarkeit mit einem Flügelgewicht bis 150 kg gehören, die dem Trend zu großformatigen Fensterflügeln bzw. Dreifachverglasung entspricht. Außerdem sollte der Beschlag hohen ästhetischen Anforderungen moderner Architektur gerecht werden.

Einfache Fertigung und Montage

Für eine effiziente Fensterfertigung und die dazugehörige Lagerhaltung war das Ziel, mit durchdachter Modularität die Komplexität zu reduzieren und die Anzahl von Bauteilen zu verringern. Der Verarbeiter sollte außerdem von einem minimalen Montageaufwand sowie den maximalen Spielräumen profitieren, die auch große Fertigungstoleranzen ausgleichen.

Frank Stegemann Winkhaus
Produktmanager Frank Stegemann mit "seinem" activPilot Select

Für Endkunden stand der hohe Bedienkomfort, Flexibilität und die Sicherheit durch das Erreichen der Sicherheitsklassen nach DIN V EN V 1627 - 1630 bis WK2 im Mittelpunkt der Projekt-Planungen.

Winkhaus entwickelte auf Basis des Beschlagsystems activPilot zunächst die verdeckt liegende Variante activPilot Select für eine Flügeltragkraft von 100 kg (Bild rechts). Mit nur zwei zusätzlichen Bauteilen - einer Flügellagerschiene und einer Adapterplatte - ergab sich aus diesem Standardbeschlag ein Beschlagsystem, das nun Flügelgewichte von bis zu 150 kg trägt (Eingangsbild rechts oben). So sollte sich ein Hausbesitzer mit activPilot Select beispielsweise ein Fenster mit schwerer Dreifachverglasung für erhöhten Schallschutz ohne großen Aufwand einbauen lassen können.

Mehrfach patentierte Technik

Neben den hochwertigen Produkteigenschaften, die in standardisierten Verfahren getestet werden, seien laut Winkhaus besonders die leichte Handhabung, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und das modulare Bauteile-System kennzeichnend für activPilot Select. "Dem liegen raffinierte Konstruktionen zugrunde, die mehrfach patentiert sind," erklärt Produktmanager Frank Stegemann.

Die anwenderfreundlichen Beschlagteile versprechen dem Fensterbauer das zeit- und personalsparende Anschlagen. Diese Arbeit könne eine Person mit wenigen Handgriffen ohne zusätzliche Hilfestellung erledigen. Dasselbe gelte für das Einhängen des Flügels und auch die Montage vor Ort. Produktionsseitig sollen keine Spezialbohrungen oder aufwändige Fräsungen erforderlich sein, wie auch nicht der Einsatz von Spezialwerkzeugen.


Zudem verzeihe der activPilot Select größere Maßtoleranzen bei der Fertigung. "Aufgrund der äußerst präzisen Herstellung in unserem Werk ermöglicht das komplexe und dennoch flache Scherenpaket eine Falzlufttoleranz von 10,8 bis 14,8 Millimetern," erläutert Stegemann (Bild oben). Seine Stärken habe der Beschlag auch im Dauerlauftest unter Beweis gestellt. Nach DIN 13126-8 geprüft, erreiche der activPilot Select für Fenster die Klasse 4 und bei Fenstertüren die Klasse 5.

Der Beschlag hält Flügelgrößen, die bis zu drei Quadratmeter messen. Dabei kann die Breite bis zu 1.725 Millimeter betragen. Das Mindestformat liegt bei 260 Millimetern in der Breite und 230 Millimetern in der Höhe. Der Öffnungswinkel eines Fensterflügels beträgt mehr als 95°. Ab einem Flügelgewicht von 100 kg erhält das Fenster einen Drehbegrenzer.

Bald auch für Holz- und Alu-Profile

Derzeit dominieren bei dem activPilot Select die PVC-Beschläge. Seit Oktober 2008 sind passende Beschläge für Profilsysteme mit 13er Nutmittenlage lieferbar. 2009 sollen dann Beschläge für Holz- und Aluminiumprofile sowie für PVC-Profile mit 9er Nutmittenlage folgen.

Bereits heute kann activPilot Select mit zusätzlichem Ausstattungskomponenten ergänzt werden: Durch den Einsatz des Duo- bzw. Tri-Funktionselements können eine Fehlschaltsicherung mit integrierter Auflaufstütze und ein Balkontürschnäpper hinzugefügt werden. Fensterkontakte zur Ansteuerung von Schaltfunktionen wie Heizung, Dunstabzugshaube oder Einbruchmeldeanlage erweitern das Spektrum.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)