Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1140 jünger > >>|  

Aerorock ID verspricht EnEV-gerechte Innendämmung in neuer Dimension

Aerowolle mit Wärmeleitfähigkeit 019(6.7.2010; upgedatet am 23.2.2016: Aerowolle-Produkte werden von Rockwool nicht mehr angeboten!) Mit dem neuartigen Dämmsystem "Aerorock ID" von Rockwool erfährt die Innendämmung der Außenwand sicher neue Impulse: Durch den Einbau einer Verbundplatte von meist nur 50 mm Dicke kann die Außenwand eines Altbaus gemäß den Anforderungen der EnEV 2009 aufgerüstet werden. Möglich ist das, weil im System Rockwools neue Aerowolle zum Einsatz kommt; sie erreicht die hervorragende Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,019 W/mK.

Gerade für die Innendämmung gilt: je dünner, desto besser. Denn eine übliche Innendämmung kann zu erheblichen Wohnraumverlusten führen. "Aerorock ID" setzt deshalb sinnigerweise auf die neue, hoch wärmedämmenden Aerowolle, die sehr schlanke Konstruktionen ermöglicht. Selbst in Heizkörpernischen und in den Fensterlaibungen kann mit diesem System wirksam und wärmebrückenfrei gedämmt werden.

Raumsparend sanieren

Da Hausbesitzer, die sanieren, die Anforderungen der EnEV 2009 einzuhalten haben, müssen sie sicherstellen, dass das verwendete System in ausreichendem Maße den Energieverlust durch die Außenwand reduziert. Bei den bislang verfügbaren Dämmstoffen mit einer Wärmeleitgruppe (WLG) von 030 bis 045 sind hierfür Mindestdämmdicken von > 80 bis > 110 mm nötig. Eine Innendämmung in WLG 045 benötigt nach EnEV 2009 mindestens 110 mm Dämmdicke, was in einem 15 m² großen Raum mit zwei Außenwänden zu einem Wohnraumverlust von rund einem Quadratmeter führen kann. Im Vergleich dazu bleibt durch den Einbau einer nur 50 mm dicken "Aerorock ID" Innendämmung deutlich mehr Wohnraum erhalten. Und das bei vollem Komfortgewinn, denn höhere Temperaturen auf der raumzugewandten Wandoberfläche verbessern die Behaglichkeit.


Das System "Aerorock ID" wird geklebt und besteht im Wesentlichen aus ...

  • der Standard-Verbundplatte "Aerorock ID-VP" für die Verarbeitung in der Fläche,
  • der Laibungsplatte "Aerorock ID-VPL" für Fensterlaibungen und Heizkörpernischen sowie
  • der Keilplatte "Aerorock ID-VPK" für einbindende Bauteile.

Rockwool erwartet, dass alle Handwerker, die den Umgang mit Trockenbausystemen beherrschen, das neue System für eine effiziente Innendämmung der Außenwand schon bald sehr schätzen werden, da sich seine Verarbeitung durch nichts von herkömmlichen Lösungen unterscheidet.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)