Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0565 jünger > >>|  

„Fjord“ von Duscholux, eine flache(!) Duschwanne aus durchgefärbtem Mineralguss

(28.3.2013; ISH 2013-Bericht) Mit „Fjord“ hat Duscholux eine flache, bodenbündige Duschwanne aus durchgefärbtem Mineralguss vorgestellt. Die Entwässerung erfolgt über eine schmale, außermittig platzierte Rinne in Wannenbreite mit einer Abdeckung in Wannenfarbe. Vier verschiedene Farbmaterialien sind lieferbar, wobei auf eine na­tursteinnahe Anmutung geachtet wurde.

„Fjord“ - viel zu flach für einen Fjord

„Fjord“ ist 900 mm breit und in den Längen 900, 1000, 1.200 und 1.400 mm erhältlich. Weitere Größen seien in Planung, ebenso wie ein erweitertes Schallschutzpaket. Für den bodenbündigen Einbau muss eine Höhe von mindestens 135 mm eingeplant wer­den; die Duschfläche kann aber auch auf den Fertigfußboden aufgesetzt werden. Anschlüsse für sechs optionale Wannenfüße einerseits und zwei Abläufe andererseits sind bereits vorgesehen und müssen nur noch aufgedrückt werden.


Der Mineralguss selbst gilt als besonders stabil und widerstandsfähig. Seine glatte, geschlossene Oberfläche sollte ein einfaches Reinigen der Duschfläche ermöglichen. 

Weitere Informationen zu „Fjord“ können per E-Mail an Duscholux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)