Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1202 jünger > >>|  

Neuer allSTOR Multi-Funktionsspeicher von Vaillant versorgt bis zu 250 Wohneinheiten

allSTOR Multi-Funktionsspeicher
  

(3.7.2013) Vaillant hat auf der ISH 2013 seine neuen Multi-Funktionsspeicher allSTOR vorgestellt. Sie lassen sich als Schichtlade- oder Puffer-Speicher einsetzen sowie kaskadie­ren, um einen hohen Warmwasserkomfort abdecken zu kön­nen. Entwickelt wurde das System nach den kommenden Ef­fizienz-Richtlinien der EU („Energy related products“ = ErP).

Hohe Flexibilität: Anschluss aller Wärmeerzeuger und Energiearten

Durch zwei alternative Produktlinien („plus“ und „exclusiv“), jeweils sechs Speichergrößen von 300 bis 2.000 Litern und Solar- sowie Trinkwasserstationen mit unterschiedlichen Leis­tungen, sollte sich mit der neuen allSTOR-Generation ein Spei­cherkonzept nach individuellen Bedürfnissen zusammenstellen lassen - passend für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Ge­werbebetriebe. Durch flexible Speicherkaskaden von bis zu 6.000 Litern Fassungsvermögen lassen sich auch Großprojekte umsetzen und Wärme­erzeuger mit bis zu 1.000 kW Heizleistung anschließen.

Während der „allSTOR plus“ als reiner Pufferspeicher konzipiert ist, verfügt der „all­STOR exclusiv“ über das Innenleben eines Schichtspeichers sowie 16 hydraulische An­schlüsse und 7 Anlegefühler, die sich an den Speicher anklipsen lassen. Allen gemein­sam ist die effiziente Wärmedämmung, die je nach Fassungsvermögen des Speichers in zwei oder drei Segmenten aufgebracht wird.

Neue Trinkwasser- und Solarladestationen

Die neue Trinkwasserstation aquaFLOW dient zur gradgenauen Erwärmung des Trink­wassers im Durchlaufprinzip. Sie ist in drei Leistungsgrößen erhältlic und für große Warmwasserleistungen lassen sich bis zu vier Stationen kaskadieren. Die Trinkwasser­station enthält genau wie die Solarladestation auroFLOW einen eigenen Regler, eine eBUS-Systemschnittstelle und eine Hocheffizienz-Pumpe für geringen Energiever­brauch.

Die Solarladestation auroFLOW sorgt für den Wärmetransport vom Kollektorfeld zum Pufferspeicher. Der Volumenstrom wird dabei selbstständig geregelt. Um auch höhere Temperaturen oberhalb von 65°C aus den Solarkollektoren in den Speicher einschich­ten zu können, enthält die Solarladestation einen dritten Anschluss, der im oberen Be­reich des Speichers angeschlossen wird. auroFLOW ist in zwei Leistungen erhältlich. Es können bis zu 60 m² Flachkollektoren angeschlossen werden. Durch die Möglichkeit zur Erstellung einer zweifachen Kaskade kann die Leistung verdoppelt werden.

Weitere Informationen zu allSTOR Multi-Funktionsspeichern können per E-Mail an Vaillant angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)