Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1961-projekte jünger > >>|  

„Nationale Projekte des Städtebaus“ der ersten Förderperiode

(23.11.2014) Im Rahmen des neuen Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ fördert das Bundesbauministerium. In der ersten Förderperiode werden vor allem Denkmalensembles und bauliche Kulturgüter von nationalem Rang (z.B. UNESCO-Welterbe) berücksichtigt:

Kommune Projekttitel Fördersum­me in Euro
Wuster­mark Entwicklung des historischen Olympischen Dorfs von 1936 – städtebauliche Entwicklung und tou­ristische Erschließung des ehemaligen, brachge­fallenen olympischen Dorfs in Elstal bei Berlin 2.600.000
Berlin Flussbad Berlin – Erschließung der Spree in der historischen Mitte Berlins für eine neue stadt­räumliche Funktion mit hohem ökologischen An­spruch und auf Basis eines breiten bürger­schaft­lichen Engagements - siehe auch Baulinks-Bei­trag „Holcim Awards, der Zwei-Millionen-Dollar-Wettbewerb um nachhaltige Bauvorhaben und -ideen, ist eröffnet“ vom 1.7.2013. 2.600.000
Aalen Limesmuseum - Aktivierung des Stadtquartiers architektonische Ertüchtigung des Informations­zentrums Welterbe Limes, Verbesserung der städtebaulichen Anbindung an das umgebende Quartier 2.400.000
Fürth Ludwig-Erhard-Zentrum – Entwicklung des Ge­burtshauses von Ludwig Erhard zu einem Zen­trum für Dokumentation, Begegnung und For­schung über Ludwig Erhard und die soziale Markt­wirtschaft 6.000.000
Regensburg Porta Praetoria – Sicherung und Entwicklung ei­nes einzigartigen Baudenkmals als Kernstück des römischen Welterbes 2.000.000
Kassel UNESCO-Welterbestätte Bergpark Wilhelmshöhe – Maßnahmen zur Erhaltung der Authentizität und Integrität des Bergparks Wilhelmshöhe als Be­zugs­punkt der Stadtentwicklung Kassels 3.000.000
Hamburg Ohlsdorfer Parkfriedhof – nachhaltige Sicherung und Entwicklung des weltgrößten Parkfriedhofs als bedeutende denkmalgeschützte Gartenanlage mit spezifischen Qualitäten für vielfältige Nutzbarkeit 2.000.000
Stralsund Kulturkirche St. Jakobi – Maßnahmen zur Ent­wick­lung von St. Jakobi zu einer ganzjährig nutzbaren Kulturstätte der Hansestadt Stralsund 1.000.000
Goslar Historische Befestigungs- und Wallanlagen - Er­schließung der historischen Wallanlagen samt vorhandener geschichtlicher Zeugnisse der mit­telalterlichen Stadtbefestigung als Naherho­lungs­gebiet für Bürger und Touristen 1.000.000
Göttingen Kunstquartier (KUQUA) – städtebauliche Aufwer­tung und Entwicklung eines historischen Innen­stadtquartiers zu einem kulturellen Zentrum mit mehreren Museen und Galerien 4.500.000
Osterode am Harz "Das Fachwerk-Fünfeck" – interkommunale Koo­peration des Städtenetzes Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Nordheim und Osterode im Harz mit dem Ziel einer gemeinsamen Strategie zur Standort- und Wirtschaftsbelebung der histo­rischen Stadtkerne im regionalen und überre­gio­nalen Kontext 800.000
Bochum Eisenbahnmuseum - vom Depot zum Erlebnisraum – Maßnahmen zur Sanierung eines ehemaligen Bahnbetriebswerkes auf der Basis großen bürger­schaftlichen Engagements als Beitrag zur Ent­wicklung der Industriekultur und Naturlandschaft 3.000.000
Gelsen-
kirchen
Energielabor Ruhr – modellhafte energetische Er­neuerung des denkmalgeschützten Gartenstadt­be­reichs als Beitrag zur Erneuerung eines vom Struk­turwandel der Montanindustrie betroffenen Stadt­raumes 4.000.000
Höxter Welterbe Corvey- Stabilisierung und Entwicklung des noch jungen Welterbes in Hinblick auf touris­tische Aufmerksamkeit und nationale Ausstrahlung für Kultur und Wissenschaft 4.000.000
Bendorf/
Rhein
Historische Gießhalle Sayner Hütte mit Umfeld – nachhaltige Nutzung und touristische Inwertset­zung des Ensembles einer der bedeutendsten preußischen Eisenhütten des 19. Jahrhunderts sowie der umgebenden Freiflächen als Impuls für die Quartiersentwicklung 2.500.000
Flensburg Deutsch-Dänische Kulturachse – Entwicklung des historischen Altstadtquartiers mit einem gesell­schaftspolitischen Leitmotiv 1.600.000
Bad Muskau Umgestaltung ehemaliger Grenzvorplatz - Neuge­staltung des Grenzvorplatzes als Entrée zur Stadt und als Übergang der Stadt zur UNESCO-Welter­bestätte Fürst-Pückler-Park 1.500.000
Görlitz Fußgängerbrücke Görlitz-Zgorzelec - grenzüber­schreitende Entwicklung der Stadt mit Hilfe einer Fußgängerbrücke zur einem Begegnungs- und Identifikationsort der Stadtbevölkerung beider­seits der Neiße 1.600.000
Quedlinburg Quedlinburger Schlossberg – Sicherung und Städ­tebauliche Entwicklung des Nordhanges am Stifts­berg als wesentliche Voraussetzung der künfti­gen Entwicklung des Welterbes Quedlinburg 2.000.000
Bad Franken-
hausen
Oberkirche Bad Frankenhausen - der Schiefe Turm – Sicherung des Turmes als städtebauliches Wahrzeichen und Identifikationspunkt der Stadt 950.000
Weimar Freianlagengestaltung ehemalige Kunstgewerbe­schule/Bauhausuniversität – Entwicklung eines qualitativ hochwertigen Freiraumes mit zahlreichen Anforderungen als Verkehrsfläche, Treffpunkt und gestalterische Verbindung der UNESCO-Welterbe­stätten Bauhaus und Klassisches Weimar 450.000

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)