Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1263 jünger > >>|   

Farbige Kunststofffenster à la Zobel, Veka, Rehau und Oknoplast

(30.8.2016) Nicht weiße Kunststofffenster erfreuen sich bei Planern und Bauherren wachsender Beliebtheit. Denn dank der Vielzahl der inzwischen zur Verfügung stehen­den Oberflächen lassen sich farbige Fenster sehr bestimmt in die Fassadengestaltung einbeziehen. Besonders beliebt sind aktuell Grautöne, die sich an das Erscheinungsbild von Bauelementen aus Aluminium anlehnen.

Die meisten farbigen Kunststofffensterprofile sind übrigens nicht durchgefärbt, son­dern werden mit einer Folie beschichtet oder lackiert. Gehrungsnuten beispielsweise sind dann beim fertigen Fenster mit Lackstiften nachzuarbeiten. Und für Beschädigun­gen der Oberfläche gibt es Reparatursets.

ANTI-HEAT-Beschichtung von Zobel für dunkel lackierte Fenster

Mit Zowo-plast ANTI-HEAT bietet die Zobel Chemie GmbH ein einkomponentiges Poly­urethansystem auf Wasserbasis an, welches die Aufheizung von Kunststoffprofilen be­grenzt - selbst schwarzen Fenstern soll nichts im Wege stehen.


Foto © Zobel Chemie

zur Erinnerung: Als thermoplastischer Kunststoff neigt PVC bei Temperaturen ober­halb von rund 70°C zur Verformung. Da sich Objekte in direkter Sonneneinstrahlung weit über die Umgebungstemperatur hinaus aufheizen, ist der Einsatz dieses Werk­stoffes in Verbindung mit dunklen Farbtönen in warmen Klimazonen normalerweise kri­tisch. Bei 30°C Außentemperatur und direkter Sonneneinstrahlung erreicht selbst wei­ßes PVC schnell Werte um 50°C. Gleichzeitig ist die Erwartung auf Kundenseite hoch, den anvisierten Wunschfarbton auch zu erhalten - und zwar unabhängig davon, ob sich dieser viel oder wenig aufheizt. Insbesondere der nach wie vor anhaltende Trend zu dunklen Farbtönen vereinfacht die Situation in Ländern mit hoher Außentemperatur nicht.

Zobel verspricht nun, dass der Temperaturunterschied zwischen dunkel beschichte­tem PVC und weißem unbeschichtetem PVC auf rund 6°C begrenzt werden könne. Das Wirkprinzip von Zowo-plast ANTI-HEAT besteht in der Reflexion von IR-Strahlung, also des Anteils des Sonnenlichts, der als Wärmestrahlung normalerweise eine schnelle Ob­jektaufheizung bewirkt - siehe dazu auch Magazin-Seite „Hellbezugswert / TSR-Wert von Fassadenfarben“.

Weitere Informationen zu Zowo-plast ANTI-HEAT können per E-Mail an Zobel angefordert werden.

Spectral von Veka

Mit Spectral hat Veka eine neue, lackveredelte Profiloberfläche zur Serienreife ge­bracht, die eine bemerkenswert matte Optik und samtige Haptik aufweist. Nach der ersten Vorstellung auf der Fensterbau Frontale vor zwei Jahren wurden Musterprofile umfangreichen, teils sehr langwierigen Tests unterzogen. Dazu zählte die Dauerbe­lastung unter hohen Temperaturen und extremer Luftfeuchtigkeit im Klimaprüfstand ebenso wie die Bestrahlung mit UV-Licht und die Beregnung nach dem anerkannten RAL-Standard.


Bild © Veka

Unternehmensangaben zufolge ist die Oberfläche überdies beständig gegenüber Rei­nigungsmitteln, Chemikalien sowie belastenden Umwelteinflüssen. Zudem verspricht Veka eine hohe Kratzfestigkeit.

Auf der diesjährigen Fensterbau Frontale wurden Profilexponate in den für die Markt­einführung ausgewählten ultramatten Optiken „Spectral anthrazit“, „Spectral fenster­grau“ sowie „Spectral umbra“ vorgestellt. Geplant ist die sukzessive Erweiterung der neuen Farbpalette. Mit Spectral will Veka einen entscheidenden Schritt in Richtung Alu-Optik gehen. Darüber hinaus werden Strukturen wie Holzmaserungen und auch Oberflächen in verschiedenen Mattierungsgraden von ultramatt bis hochglänzend möglich sein.

Weitere Informationen zu Fenstern mit Spectral-Oberläche können per E-Mail an Veka angefordert werden.

Kaleido Color von Rehau


Foto © Rehau
(Bild vergrößern)
   

Rehau verfügt beim Thema Fensterfarbe über eine mehr als 30-jährige Erfahrung und profitiert zudem von zahlreichen Synergien aus der Automobilbranche. Entsprechend groß ist das Angebot mit zahlreichen Farb- und Designvarianten, die jetzt unter dem Dach Kaleido Color zusammengefasst wurden:

  • Kaleido Paint: Rehau bietet lackierte Profile bereits ab Werk an. Die Lacke versprechen eine hohe Farbbestän­digkeit und gelten als UV-stabil. Zum Einsatz kommen chemikalienbeständige Zweikomponentenlacke (2K-La­cke) auf Wasserbasis.
    Für die Lackierung von Fenster-, Haustür- oder Hebe­schiebtürprofilen stehen über 170 intensive Farbtöne nach RAL, DB oder NCS zur Verfügung. Neben glänzen­den Oberflächen sind inzwischen auch Strukturlacke in einer großen Farbaus­wahl und mit seidenmatter Optik verfügbar. Metallic-Effekte oder Eisenglimmer sorgen für zusätzliche Highlights. So können Kunststoffprofile auch passend zu beste­henden Aluminiumoberflächen gestaltet werden.
    Für eine individuelle Farbgestaltung ist auch eine unterschiedliche Lackierung innen und außen oder nur eine einseitige sowie eine umseitige Lackierung mög­lich.
      
  • Kaleido Foil: Kaschierfolien (Bild rechts) erlauben klas­sische Holzdekore, trendige Unifarben oder moderne Aluminiumoptiken. Auch in diesem Segment ist eine ein- oder beidseitige Anwendung - auch mit unterschiedlichen Folien - möglich.
      
  • Kaleido Cover: Über 50 individuell gestaltete Aluminium-Vorsatzschalen bietet Rehau für ausgewählte Profilsys­teme an. Die Oberflächen der Vorsatzschalen können lackiert, pulverbeschichtet oder eloxiert sein. Je nach Wunsch kann die Vorsatzschale mit einem schrägen Geh­rungsschnitt oder stumpf gestoßen ausgeführt werden.

Weitere Informationen zu Kaleido Color-Fenstern können per E-Mail an Rehau angefordert werden.

Eisenglimmer bei Oknoplast


  

Neu bei Oknoplast ist der Grauton Alux DB 703 mit Eisenglim­mer-Optik, welcher dem Trend hin zu puristisch gestalteten Fassaden folgt. Nachdem die neue Farbe auf der Fensterbau Frontale 2016 erstmals am „Fenster für Deutschland“ Grande Classic präsentiert wurde (siehe Beitrag vom 1.4.2016), sind jetzt alle Fenstertypen des Herstellers in Alux DB 703 lieferbar. Beklebt werden die Profile in der modernen und hauseigenen Folierungsanlage.

Weitere Informationen zu farbigen Fenstern (speziell zum Grauton Alux DB 703 mit Eisenglimmer-Optik) können per E-Mail an Öknoplast angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)