Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2020/0012 jünger > >>|  

Produktkonfigurator für Lamilux-Flachdachfenster mit BIM-/IFC-Datenexport

(21.2.2020; digitalBAU-Bericht) Lamilux hat in Köln einen Produktkonfigurator für das Flachdachfenster F100 (siehe Dach+Holz 2018-Bericht) vorgestellt, mit dem sich 3D-Modelle, 2D-Zeichnungen, 3D PDF-Datenblätter und/oder Ausschreibungstexte erstellen lassen – sowie BIM-Modelle in verschiedenen Dateiformaten.


lamilux.de/bim

Schon vor über fünf Jahren waren die Lamilux-Produkte bei BIMobject zu finden (siehe BAU 2015-Bericht). Seitdem hat sich die BIM-Welt weitergedreht und erheblich an Fahrt zugelegt, so dass Lamilux nun mit dem BIM-Konfigurator den nächsten konsequenten Schritt geht. Die darin erstellten Modelle können in die gängigen BIM-Pla­nung­sprogramme integriert werden. Für Revit, ArchiCAD und Allplan gibt es zudem spezielle Plugins:

„Der Kundennutzen bleibt unser Treiber. Wir sind noch lange nicht am digitalen Ziel. Stattdessen wollen wir mit unseren Kunden zusammen auf die digitale Reise gehen und gemeinsam Neues entwickeln“, sagt Carsten Ficker, Bauingenieur und Head of BIM bei Lamilux. „BIM ist nicht das einzige digitale Thema am Bau, aber doch ein sehr wichtiges. Mit dem Konfigurator bedienen wir die große Nachfrage nach maßgeschneiderten Produktdaten für Planung und Ausschreibung, neben BIM auch für die konventionell Arbeitenden.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE