Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2021/0114 jünger > >>|  

Vectorworks 2022 auf deutsch erschienen

(21.10.2021) Außergewöhnliche Architektur erfordert außergewöhnliche Werkzeuge. In diesem Sinne wurde die neueste Version der BIM- und CAD-Software Vectorworks Architektur mit Algorithmen bestückt, die neue Möglichkeiten für schnellere Arbeitsabläufe und eine attraktivere Art des Gestaltens versprechen. So können Architekten frei entwerfen, ohne dass die Software kreative Prozesse einschränkt.

In der 2022er Version wurden vor allem die Kerntechnologien und Schnittstellen weiterentwickelt, um die Software schneller und intuitiver zu machen. Zu den Verbesserungen in diesem Bereich gehört die native Ausführung von Vectorworks 2022 auf den aktuellen Apple Silicon Prozessoren. Durch die neue Unterstützung von Metal auf dem Mac und DirectX auf Windows wird auch aus der Vectorworks Graphics Module-Tech­no­logie (VGM) das Maximum an Leistung herausgeholt. Dies erhöht die Kompatibilität sowie Stabilität und lässt eine gestochen scharfe Darstellung erwarten.

Renderings sind aus dem modernen Planungsprozess nicht mehr wegzudenken. In Zusammenarbeit mit dem Schwesterunternehmen Maxon führt Vectorworks 2022 die neue GPU-beschleunigte Renderengine „Redshift by Maxon“ ein. Dieser liefert fotorealistische Darstellungen in einem bemerkenswerten Tempo und kompromissloser Qualität.

Anwendern können ferner in Echtzeit mit den Darstellungsarten „Nur sichtbare Kanten“ und „Alle Kanten“ durch das Modell navigieren, da diese jetzt im Hintergrund berechnet werden.

Des Weiteren können Änderungen mit der neuen Datasmith DirectLink-Schnittstelle aus Vectorworks in den 3D-Echtzeit-Visualisierer Twinmotion übertragen werden. Das Resultat ist unmittelbar sichtbar. Eine weitere wichtige Direktverbindung ermöglicht die Live-Synchronisation eines BIM-Modells mit dem entsprechenden IFC-Modell in Solibri-Office zur Modellüberprüfung, -kontrolle und -koordination. Beim Navigieren im Modell in Solibri oder in Vectorworks werden außerdem die Ansichtsänderungen live synchronisiert.

Überdies ist jetzt auch das Texturieren von Objekten schneller, direkter und flexibler: Texturen können auch einzelnen Oberflächen eines modellierten Vollkörpers zugewiesen, skaliert und eingepasst werden. Das Texturieren wird so zu einer intuitiven Angelegenheit:

Die Qualität einer BIM-Planung steht und fällt mit der Genauigkeit und Aussagekraft der Auswertungen. In Vectorworks-Tabellen können die Unterobjekte von Bauteilen jetzt einfacher in die Kalkulation einbezogen werden. So kann beispielsweise ganz einfach eine Liste aller Wände mit den jeweiligen Schichten in einer Spalte für eine Mengenermittlung angelegt werden. Übersichtlichere und zusätzliche Formeln erleichtern das Anlegen von Auswertungen enorm und durch neue Filterfunktionen können Objekte und Unterobjekte gezielter ausgewertet werden. So kann das Maximum an aussagekräftigen Daten aus einem BIM-Modell herausgeholt werden.

Der Datenmanager verwendet jetzt die gleichen Formeln wie Tabellen. Somit kann er auf die gleiche einfache Art auf Materialeigenschaften, Mengen, Schichten, Stileigenschaften, Funktionen und alle anderen Objekteigenschaften wie die Tabelle zugreifen. Das Zusammenführen von Tabellen- und Datenmanagerfunktionen verleiht Vectorworks zusätzliche Fähigkeiten im Umgang mit Informationen und ermöglicht perfekte IFC-Modelle.

Mehr Leichtigkeit im Umgang mit Bauteilen

Die Fenster- und Türplanung gelingt jetzt ohne langwieriges Suchen einfach und mühelos mit dem übersichtlichen dreiteiligen Einstellungsdialog. Außerdem lassen sich nun Nischen und Fensterbänke auf der Innen- und Außenseite und Sturz- und Brüstungslinien für alle praxisüblichen Konfigurationen frei kombinieren - siehe auch erstes Bild oben.

Auch die Treppenplanung wurde intuitiver und funktioniert jetzt ganz ohne lästiges Ausmessen: Man platziert eine Treppe, indem man ein Rechteck oder ein Polygon entlang eines Pfades an der vorgesehenen Stelle zeichnet. Änderungen können anschließend mit neuen Modifikationspunkten und direkt mit der Maus vorgenommen werden.

Weitere Informationen zu Vectorworks können per E-Mail an Computerworks angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)