Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0464 jünger > >>|  

Ingenieurpreis 2003 unter dem Motto: Ressourcenschonendes Bauen

(1.6.2002) Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau lobt unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Dr. Günther Beckstein den Ingenieurpreis 2003 aus. Der Wettbewerb steht unter dem Motto "Ressourcenschonendes Bauen."

Kammerpräsident Prof. Dipl.-Ing. Karl Kling: "Ressourcenschonendes Bauen steht unter dem hohen Anspruch gegenwärtige Bedürfnisse der Menschheit zu befriedigen, ohne die Entfaltung künftiger Generationen zu gefährden."

Prämiert werden kreative Ideen, die diesem Ziel dienen. Entscheidende Kriterien sind der sparsame Umgang mit Material sowie die Verwendung nachwachsender Rohstoffe und erneuerbarer Energien.

Interessierte werden gebeten, bis zum 1. September 2002 ihre Teilnahme zu erklären und bis zum 31. Oktober 2002 ihre Wettbewerbsbeiträge bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau einzureichen.

Die von der Kammer ausgelobte Preissumme beträgt 8.750 Euro. Zusätzlich ist vorgesehen, dass vom Bayerischen Staatsminister des Innern für eine das öffentliche Bauwesen in Bayern besonders relevante Lösung ein Staatspreis in Höhe von 3.500 Euro vergeben wird.

Der Auszeichnungsakt durch den Bayerischen Staatsminister des Innern, Dr. Günther Beckstein, und den Präsidenten der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, Prof. Dipl.-Ing. Karl Kling, erfolgt am 17. Januar 2003 im festlichen Rahmen des elften Bayerischen Ingenieuretages.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE