Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0138 jünger > >>|  

Neue Schottsysteme zum vorbeugenden Brandschutz bei Leitungsdurchführungen im Trockenbau

(10.2.2003) Markenhersteller Rigips stellte auf der Münchner Bau 2003 leistungsfähige Abschottungssysteme vor, die den gesetzlichen Brandschutzanforderungen für Leitungsdurchführungen in hoher Qualität gerecht werden sollen. Die einfache Montage empfiehlt ihre Anwendung auch dem Trockenbauer.

Laut Bauordnung dürfen Leitungen nur dann durch Wände und Decken geführt werden, wenn eine Übertragung von Feuer und Rauch nicht zu befürchten ist - oder Vorkehrungen hiergegen getroffen sind. Der neuartige "Modulrahmen F 90", die "Rohrbox R 90" und "FEP Kabelbox S 90" von Rigips bieten höchsten Schutz vor der Übertragung von Feuer und Rauch für bis zu 90 Minuten und sind dabei leicht und sicher zu montieren.

Die "Rohrbox R 90": Schneller und leichter Einbau

Trockenbau, Abschottungssysteme, baulicher Brandschutz, vorbeugender Brandschutz, Brandschutzanforderungen, Leitungsdurchführungen, Trockenbauer, Bauordnung, Brandschutzvorschriften, Montagewände, Schachtwände, Brandwände, Massivwände, Leitungsdurchführung, Brandschutzabschottungen

Die "Rohrbox R 90" von Rigips ist das erste oberflächenbündige Rohrschott im Trockenbau, das auch für die Aufwandmontage in F 90-Massivwänden geeignet ist. Mit der "Rohrbox R 90" wird die Durchführung thermoplastischer, brennbarer Rohre zuverlässig nach den geltenden Brandschutzvorschriften abgedichtet. Eine Klassifizierung nach R 90 ist mit der Montage der Rohrbox an beiden Wandseiten gewährleistet. Im Brandfall verschließt die Rohrbox die Rohröffnung durch eingebaute Aufschäumstreifen vollständig und verhindert somit die Ausbreitung von Feuer und Rauch in andere Gebäudeteile. Dank einer Zweiteilung mit integrierter Brandschutzeinlage ist die Rohrmanschette schnell und einfach einzubauen. Die "Rohrbox R 90" eignet sich für den Einbau in Montage-, Schacht-, Brand- und Massivwände sowie für den Einbau in den neuen Rigips "Modulrahmen F 90".

Abschottungssysteme, baulicher Brandschutz, Brandschutzanforderungen, Leitungsdurchführungen, Brandschutzvorschriften, Montagewände, SchachtwändeDie "Kabelbox S 90": Auch für Schacht- und Brandwände geeignet

Zur weiteren Systemergänzung für eine sichere Leitungsdurchführung im baulichen Brandschutz dient die Rigips "FEP Kabelbox S 90". Gebündelte elektrische Leitungen bzw. Leitungen mit größerem Querschnitt, die durch raumabschließende Bauteile geführt werden, müssen mit bauaufsichtlich zugelassenen Brandschutzabschottungen versehen werden. Die Rigips "FEP Kabelbox S 90" erfüllt diese Bestimmungen und besteht aus einem U-förmigen "Ridurit 20" Kasten mit "Ridurit 20" Deckplatte und FEP Brandschutzsteinen zur sicheren Leitungsdurchführung. Sie darf anders als herkömmliche Kabelboxen nicht nur in Montage- und Massivwänden, sondern auch in Schacht- und Brandwänden sowie im Rigips "Modulrahmen F 90" eingebaut werden. Die Box wird maßgenau für verschiedene Wandstärken in drei Formaten geliefert.

Der "Modulrahmen F 90": Variabel einsetzbar

Der neue patentierte Rigips "Modulrahmen F 90" bietet eine F 90-klassifizierte Schottfläche für einen sofortigen oder nachträglichen Einbau. Er besteht aus einer vorgefertigten Rahmenkonstruktion aus feuerverzinktem Blech und darin befindlichen Modulen aus den Spezialfeuerschutzplatten "Ridurit 20" und "Ridurit 25" von Rigips. Die einzelnen Module sind in ihrer Belegung frei kombinierbar. Je nach Typengröße stehen zu jeweils einem kleinen Modul je ein bis drei große Module für die Installationsbestückung zur Verfügung. Dieser Aufbau erleichtert dem Verarbeiter den Einbau und spart Zeit, da die Module leicht und unkompliziert zu variieren sind. Der "Modulrahmen F 90" ist für die "Rohrbox R 90", die "FEP Kabelbox S 90" und die Abschottung mit nichtbrennbaren Rohren zugelassen. Er ist universell für den Einbau in Schacht-, Trockenbau- und Massivwände geeignet.

Rigips bietet mit den neuen Produkten für die Abschottung von Leitungsdurchführungen dem Trockenbauer einen praktischen "Baukasten", der die Brandschutzkompetenz vom reinen Brandschutzexperten zurück zum klassischen Trockenbauer bringt.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldung:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)