Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0210 jünger > >>|  

Architektur aus Licht und Glas! Initiative fenstermarkt-plus.de berät Bauherren und Sanierer

(2.3.2003) Glas-Architektur wirkt leicht und offen. Ein "sonniges" Wohnkonzept stimmt die Architektur mit dem Sonnenverlauf ab: Die Morgensonne erhellt die Küche durch die Ostfenster. Wohnräume mit südlichen Fensterfronten profitieren ganztägig von Licht und Sonnenwärme. Verglaste Galerien sorgen für viel Licht im Obergeschoss, Fensterflächen im Westen fangen die Sonne bis in den späten Abend ein. Funktionsräume, beispielsweise das Treppenhaus oder Hauswirtschaftsräume, liegen an der Gebäude-Nordseite. Hier wird sich seltener aufgehalten, der Sonnenbedarf ist gering.

Architektur, Glas-Architektur, Fenster, Wärmeschutzfenster, Initiative fenstermarkt-plus.de, Wärmeschutzverglasung
Große Fensterfronten öffnen das Haus zur Natur

Wärmeschutzfenster fördern das Raumklima. Im Sommer bewahren sie Räume vor zu großer Hitze, im Winter nutzen sie die Sonne als Wärmequelle. Moderne Ausführungen dämmen fast so gut wie eine massive Wand. Sie reduzieren den Energieverbrauch (U-Wert bis 1,1 W/m²K) und unterschreiten damit deutlich die Grenzwerte der neuen Energieeinsparverordnung.

Mitglieder der Initiative fenstermarkt-plus.de beraten bundesweit über neue Wärmeschutzfenster. Eine Liste von Fachbetrieben, die Hausbesitzer umfassend beraten, ist im Web abrufbar:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE