Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0433 jünger > >>|  

Mehr Möglichkeiten beim Innenausbau mit Formteilen

(9.3.2005) Formteile für den Innenausbau  in Verbindung mit Akustik, Beleuchtung und Brandschutz - eines der Thema von Lafarge Gips: Selbst großformatige Formteile (LaForm) lassen sich jetzt mit Gehrungsschnitten versehen und für Eckübergänge vorbereiten. Das Zuschneiden auf der Baustelle soll damit komplett entfallen können. Man braucht die Elemente nur noch zu montieren. "Eine Besonderheit ist, dass wir nicht nur Standardwinkel wie 90°, 60° oder 45° anbieten können. Unsere CNC-gesteuerten Produktionsanlagen ermöglichen jeden beliebigen Winkel," beschreibt Werner Huber, Leiter Technischer Service, den zusätzlichen Gestaltungsfreiraum.

Trockenbau, Akustik, Beleuchtung, Brandschutz, großformatige Formteile, LaForm, Gipskarton, Akustikplatten, Formteil, Feuerschutzplatten, Deckenverkleidung, Stuck, Stützenverkleidung

Deckensegel sind derzeit eine gefragte Gestaltungsvariante. Deshalb hatte das Unternehmen z.B. für die BAU 2005 ein ellipsenförmiges Segel konzipiert. Der Rand besteht aus Aufkantungen, die Mitte aus LaCoustic: Die gelochten Akustikdesignplatten sorgen für Schallabsorption. Die geneigte Aufkantung (45°) ist wichtiger Bestandteil der Lichtvoute - denn die exakte Kartonummantelung bietet optimale Voraussetzungen für indirekte Beleuchtung.

Auch Stützenbekleidungen für verschiedene Feuerwiderstandsklassen präsentierte der Hersteller auf der Münchner Messe in runder und eckiger Ausführung: Formteile mit speziellen Feuerschutzplatten LaFire sind für eckige Stützen konzipiert. Ihr besonders vergüteter Gipskern ermöglicht Feuerwiderstandsklassen von F30 - F180. Die sauberen Kanten der vorgefertigten, eckigen U-Schalen braucht man nicht mehr zu verspachteln. Zudem erleichtern vorgefertigte Elemente die Montage erheblich.

Für runde Stützenbekleidungen sind 2x12,5 mm starke, geschlitzte und verklebte Halbschalen aus LaFlamm Feuerschutzplatten (GKF), prädestiniert. Hier hat das Unternehmen den Nachweis für die Feuerwiderstandsklasse F 30 erbracht.

Die Technik-Hotline bietet in diesem Kontext einen erweiterten CAD-Service an: Bei ausgewählten, anspruchsvollen Objekten arbeitet Lafarge Gips auf Basis vorhandener Architektenpläne die Ausführung der Formteile im Detail aus. Die Maße und Mengen zu ermitteln und mit dem ausführenden Unternehmen abzustimmen, gehört ebenfalls zum Service.

Übrigens: Zur BAU 2005 brachte Lafarge Gips die 36-seitige Broschüre "Form- & Frästeile für den kreativen Innenausbau" heraus. Sie erläutert das Prinzip der Formteile, stellt Produkte sowie ihre Einsatzbereiche vor und verdeutlicht mit detaillierten CAD-Zeichnungen verschiedene Ausführungsvarianten. Ein Schwerpunkt zeigt Montageerleichterungen mit funktionellen Formteilen auf, ein anderer informiert über Brandschutzlösungen mit LaForm. Abschließend vermitteln Objektbeispiele einen Eindruck der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Die neue Broschüre kann über den Hersteller, Lafarge Gips GmbH, bezogen werden: info@lafarge-gips.de

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)