Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0568 jünger > >>|  

Tarkett Objekt erweitert Angebot für elastische Objektbeläge

  • chlorfreie Neuheit "VisionR",
  • Entwicklung einer neuen Linoleum-Generation
  • Erweiterung des homogenen Bestsellers "Eminent" um zukünftige Dekortrends

(4.4.2006) Die Tarkett-Division 'Objekt', im Markt positioniert mit einem breiten Produktsortiment (homogene, heterogene, chlorfreie Kunststoffbeläge, Designbeläge und Linoleum) in den Bereichen Health/Care, Bildung/Erziehung, Ladenbau, Büro/Objekt, Wohnungsbau und öffentliche Einrichtungen, sieht sich weltweit als Nummer eins für elastische Objektbeläge.

  • Investitionen in homogene Produktionslinien in Russland,
  • Aufbau eigener Vertriebsstrukturen in den osteuropäischen Märkten,
  • Integration von Marley Floors zur Komplettierung der eigenen Produktpalette auf internationaler Ebene und
  • Investitionen in neue Produkttechnologien sowie in das Know-how für chlorfreie Substitute elastischer PVC-Beläge

... sichern auch weiterhin die Stärke von Tarkett Objekt. Zur Domotex Anfang des Jahres präsentierten die Objektspezialisten einige Produktneu- und -weiterentwicklungen, die laut Tarkett "Maßstäbe für die Zukunft setzen dürften".

"VisionR" - Tarkett's chlorfreie Vision wird Wirklichkeit

Im Bereich der chlorfreien Objektbeläge bringt Tarkett eine Innovation auf den Markt, deren Name Programm ist: Unter der Bezeichnung "Vision Line" entwickelt der Marktführer eine chlorfreie Kollektion für die Marktbedürfnisse von morgen. Erstes daraus realisiertes und zur Domotex vorgestelltes Produkt: "VisionR" (Eingangsbild rechts oben).

"VisionR" ist ein hochwertiger, chlorfreier "Polyolefin Composite"-Belag, umweltfreundlich und voll recyclebar; frei von Schwermetallen, Phtalaten und anderen Weichmachern, frei von flüchtigen, organischen Komponenten. Ausgewählte Rohstoffkombinationen und neue Technologien ermöglichen nicht nur die sinnvolle Wiederverwertung von "VisionR", sondern versprechen eine lange Lebensdauer mit überzeugenden Gebrauchseigenschaften:

  • Leichte Verlegung,
  • keine aufwendige Erstpflege,
  • einfache und kosteneinsparende Reinigung,
  • hoher Gehkomfort,
  • extreme Strapazierfähigkeit und
  • hohe Abriebfestigkeit

... prädestinieren diesen 2 mm starken, dimensionsstabilen Belag für den Einsatz in viel frequentierten Bereichen wie zum Beispiel in Seniorenresidenzen, Rehakliniken, Krankenhäusern, Schulen, Geschäften und Büros (Beanspruchungsklasse 34-43).

Die Polyurethan-Ausrüstung verbessert nicht nur die Strapazierfähigkeit, sondern vor allem deutlich das Reinigungsverhalten - ein wichtiges Kriterium, spielen doch bei der Beurteilung eines modernen Objektbodenbelages laufende Unterhaltskosten eine weit größere Rolle als die reinen Anschaffungskosten.

Neben all den positiven Gebrauchseigenschaften dieser "High Tech"-Neuheit von Tarkett bleibt zu erwähnen, dass "VisionR" auch noch richtig gut aussieht: 12 harmonisch aufeinander abgestimmte Farben aus modernen, frischen Tönen schaffen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

elastische Objektbeläge, Linoleum, Kunststoffbeläge, elastischer Objektbelag, Designbelag, Designbeläge, Linoleum, dimensionsstabiler Belag, VisionR, Polyolefin Composite, Reinigungsverhalten, Unterhaltskosten, Tarkett-Oberflächenausrüstung

"Linoleum XF" - die neue Linoleum-Generation

Seit Jahren versteht sich Tarkett als Trendsetter, insbesondere im Bereich der innovativen Oberflächenausrüstung: So soll sich beispielsweise mit "XF - Extreme Finish" der Aufwand bei der Reinigung und Pflege von Linoleum deutlich reduzieren. Die neue Tarkett-Oberflächenausrüstung verspricht aber nicht nur einen bemerkenswerten Widerstand gegen Abrieb, Flecken und Chemikalien, sondern läßt Einsparungen bei den Unterhaltskosten von bis zu 30 Prozent erwarten. Der Verbrauch von Wasser, Reinigungschemikalien und Energie soll sich ebenfalls um bis zu 50 Prozent senken lassen. Zudem sei keine Ersteinpflege vor der Nutzung notwendig.

Mit den angekündigten Eigenschaften ergibt sich ein unschätzbarer Mehrwert in Sachen Wirtschaftlichkeit von Linoleum-Bodenbelägen. Schließlich bilden Kauf und Verlegung eines Bodenbelages nur den geringsten Kostenteil im gesamten Produktlebenszyklus. Das Gros der Kosten entsteht im Unterhalt durch regelmäßige Reinigung und Pflege.

"Linoleum XF" stellt auf Grund des verringerten Reinigungs- und Pflegeaufwands sehr günstige Lebenszykluskosten in Aussicht. Verglichen mit unbehandelten Linoleumböden kann sich Tarkett zufolge die zusätzliche Investition bei der Anschaffung bereits innerhalb eines Jahres amortisieren.

"Eminent" - heute die Dekor-Trends von morgen

Die "Eminent"-Kollektion gilt als einer der Bestseller unter Tarkett's homogenen, elastischen iQ-Belägen. Einer der Gründe dafür dürften die funktionalen Qualitäten sein. Zur Domotex wurden nun "Eminent" durch attraktive Dekore und trendorientierte Farbstellungen optimiert. Neu an der 2 mm starken Bahnenkollektion ist die richtungsfreie Dessinierung.


Ein Materialeffekt ist dabei besonders herauszustellen: farbig schimmernde Transparentpartikel, die dem Bodenbelag eine dreidimensionale Optik verleihen. Eine weitere und höchst effektvolle Neuerung ist die Einstreuung von irisierenden Partikeln, die das Licht reflektieren. Darüber hinaus bringen drei neue Ton-in-Ton-Varianten eine anspruchsvolle, elegante Note in die auf 26 Kolorits erweiterte Farbpalette.

Dank moderner Computertechnologie setzt Tarkett von Kunden gewünschte Individualmotive oder Standarddesigns in funktionale Bodenbeläge um und profitiert hier von dem durch Marley erweiterten Know-how im Bereich der computergesteuerten Präzisionsschneideanlagen. Mit "Eminent" kann Tarkett individuelle Intarsien und Implementierungen auf hohem technischen Niveau auf den Boden bringen.

Übrigens: Wie Tarkett betont, wird natürlicher Verschleiß homogener iQ-Objektbeläge optisch kaum wahrgenommen. Auch nach jahrzehntelangem Einsatz können diese Böden wie neu aussehen, richtige Unterhaltsreinigung vorausgesetzt. Darüber hinaus sorgt die PUR-Vergütung dafür, dass "Eminent" optisch noch resistenter gegen Verkratzungen und Verstrichungen ist.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)