Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1656 jünger > >>|  

Thermo Ceram verspricht multifunktionalen Fassadenschutz

(27.9.2006) Der Werkstoff Keramik findet in vielen Einsatzbereichen seine Anwendung. Sie reichen vom Bau- und Sanitärbereich über die Kraftwerkstechnik, die chemische Industrie, den Membranenbau bis hin zur Medizintechnik. Das Material ist extrem hitzebeständig, stoß-, kratz- sowie verschleißfest, unempfindlich gegen Chemikalien, abriebfest und reinigungsfreundlich. Die positiven Eigenschaften des Werkstoffs hat sich auch das Unternehmen Thermo Ceram zunutze gemacht und eine keramische Fassadenbeschichtung namens Thermo-Protect entwickelt. Thermo-Protect verspricht nicht nur Schutz gegen Witterungs- und Umwelteinflüsse, sondern soll zudem wärme- und feuchtigkeitsregulierende Wirkung haben.

Fassadenfarbe, keramische Fassadenbeschichtung, Fassadenbeschichtung, Fassadenschutz, Bubbles, wasserabweisende Fassadenfarben, dampfdiffusionsoffe Fassadenbeschichtungen

Der Verbundwerkstoff besteht aus mikroskopisch kleinen Keramikkügelchen - so genannten Bubbles, die in eine Acryldispersion eingebettet sind. Sie bilden den entscheidenden Unterschied zu herkömmlichen Anstrichen: Denn die atmungsaktive Beschichtung sei damit sowohl dampfdiffusionsoffen als auch wasserabweisend; sie lasse überschüssige Feuchte aus dem Mauerwerk nach außen entweichen und zugleich Nässe nicht nach innen eindringen. Durch den Feuchtigkeitsentzug soll(te) die ursprüngliche Dämmleistung der alten Wände annähernd oder ganz wiederhergestellt werden können. Dadurch sinkt der Heizbedarf, und Feuchteschäden am Mauerwerk gehen zurück. Aufgrund der hohen Elastizität des Materials und der geringeren Wärmeausdehnung des Untergrunds würden zudem Rissbildungen auf der Oberfläche vermieden. Spezielle Wirkstoffe sollen schließlich die Widerstandsfähigkeit der Außenwände gegen Algen, Moos und Pilzbefall steigern.

Die Klima-Beschichtung wird für alle im Außenbereich üblichen Flächen mit mineralischen Untergründen, Kunststoffputzen, Beton, Kalksandstein, Faserzementplatten, intakten Altanstrichen, Fachwerk sowie Hart-PVC, Holz oder Metall angeboten. Außerdem könne sie mit allen gängigen Farbsystemen abgetönt und dann gerollt, gespritzt oder gestrichen werden. Auch Wisch-, Wickel- und Sprenkeltechnik sowie Farbverläufe seien machbar. Thermo-Protect wird außerdem Farbstabilität und hohe Leuchtkraft beschieden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)