Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1655-fassadenpreis-oeffentliche-gebaeude jünger > >>|  

Deutscher Fassadenpreis 2010: Öffentliche Gebäude

(6.10.2010) Der Deutsche Fassadenpreis 2010 ist entschieden. In der Kategorie 2 "Öffentliche Gebäude" gab es einen Gewinner und eine Anerkennung:

1. Preis - für ein puristisches Konzept mit immenser Wirkung

"Dieses Beispiel beweist einmal mehr, wie eine kluge Konzeption mit einfachsten Mitteln zu einem glücklichen und auch spannungsvollen Einklang führt", urteilte die Jury über die neue Fassade des auch energetisch sanierten Schulgebäudes im brandenburgischen Tauche (siehe Google-Maps).

Schlichter als dieser lang gestreckte Gebäudekomplex kann ein Baukörper kaum sein. Genauso ungekünstelt waren die Maßnahmen, mit denen die Schule ein nun deutlich prägnanteres Äußeres erhielt. Neu sind die unprätentiösen Treppenhauskuben. Sie erhielten einen erdig-orangeroten Farbton, der von der Dachfarbe abgeleitet wurde. Weiße Scheinfugen durchbrechen die Farbflächen und sorgen für eine feine Gliederung der ansonsten warm-weißen Putzoberfläche.

Für diese bemerkenswerte Fassadengestaltung wurde die Firma Fritz & Hecht Trockenausbau Putz- und Fassadensysteme aus Fürstenwalde mit dem 1. Preis in der Sparte Öffentliche Gebäude geehrt.

Anerkennung - für eine Verjüngungskur nach Le Corbusiers Farbprinzipien

Nach der umfassenden Sanierung der Ganztagsschule Burgbreite in Wernigerode setzt das Farbkonzept ein Ausrufezeichen: Der triste Baukörper aus den 70er-Jahren, ein Plattenbau Typ "Erfurt", gewinnt Charakter, ohne dabei seine Sachlichkeit zu verleugnen (siehe Google-Maps).

Die Leitfarbe Grau wird auf den beiden eingangsseitigen Giebelwänden ergänzt - durch ein vollflächiges Blau und eine logoartige, orangerote Freiform. Zudem kontrastieren einige Fensterlaibungen jung und spritzig in Hellgelb (Bild). Alle Farbtöne zeigen Bezug zum Farbkanon Le Corbusiers und entfalten auch heute noch ihre stimmige und kraftvolle Wirkung.

Für diesen Entwurf und die präzise Ausführung belohnt die Jury die Urheber, das Büro Planungsring Architekten + Ingenieure und den Handwerksbetrieb Sielaff Bau (beide Wernigerode), mit einer Anerkennung.

Vorstellung der ausgezeichneten Projekte 2010:

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)