Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0194 jünger > >>|  

Neue Hahne-Bodenbeschichtung vermeidet dank Plättchen und Pigmentierung Blasen und Fehlstellen

(3.2.2018) Für eine ideale Bodenbeschichtung ist die sorgfältige Untergrundvorbehandlung in der Regel unumgänglich - insbesondere bei porigen Flächen. Vor diesem Hintergrund hat die Heinrich Hahne GmbH & Co. KG die Grundierung und Schutzbeschichtung Hadalan Pripor 12E entwickelt, bei der viele kleine Plättchen die Poren im Boden abdecken. Das Risiko für den Verarbeiter, dass sich irgendwo Fehlstellen oder Blasen (durch Dampfdruck aus den Poren) bilden, soll so ausgeschlossen werden können.

alle Bilder © Hahne 

Durch die besondere Rezeptur von Hadalan Pripor 12E legen sich die im Produkt enthaltenen Plättchen ineinander verschachtelt über die Poren und decken sie ab. „Hierdurch sowie durch die gute Osmosestabilität ist eine tadellose Oberfläche gewährleistet, welche die optimale Grundlage für folgende Beschichtungen bietet“, so Klaus Schmidt-Falk, Leiter Vertrieb und Marketing bei Hahne.

Darüber hinaus lässt Hadalan Pripor 12E eine hohe Beständigkeit gegen Chemikalien erwarten und ist auch als Schutzanstrich für Auffangbecken oder Überlaufbecken geeignet.

Übrigens: Durch die pigmentierte Einstellung hat der Verarbeiter die sofortige optische Kontrolle. Damit erkennt er, dass die Fläche vollständig grundiert wurde.

Weitere Informationen zu Hadalan Pripor 12E können per E-Mail an Hahne angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE