Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1029 jünger > >>|  

Vorstand und Aufsichtsrat der Westag & Getalit AG empfehlen Übernahme durch Broadview


  

(8.7.2018) Die Broadview Holding B.V. hatte am 23. Mai durch ihre Tochtergesellschaft Broadview Industries AG den Aktionären der Westag & Getalit AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle gehaltenen Stammaktien und  Vorzugsaktien unterbreitet. Darauf haben Vorstand und Aufsichtsrat von Westag & Getalit gemäß §27 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) inzwischen reagiert und eine Stellungnahme zum Übernahmeangebot veröffentlicht. Demnach halten sie die gebotene Gesamtgegenleistung für finanziell angemessen. Das Angebot liegt bei 31,00 Euro je Stamm- und Vorzugsaktie der Westag & Getalit AG - bestehend aus ...

  • 30,26 Euro je Stammaktie und 30,20 Euro je Vorzugsaktie in bar
  • zuzüglich der für das Geschäftsjahr 2017 erwarteten Dividende von 0,74 Euro je Stammaktie und 0,80 Euro je Vorzugsaktie.

Darüber hinaus bewerten Vorstand und Aufsichtsrat die in der Angebotsunterlage erklärten Absichten von Broadview im Hinblick auf die künftige Geschäftstätigkeit der Westag & Getalit AG als insgesamt positiv: Beide Gremien sind der Ansicht, dass die geplante Partnerschaft mit Broadview den strategischen Zielsetzungen und wohlverstandenen Interessen der Gesellschaft, ihrer Mitarbeiter und Kunden gerecht wird.

Bilder aus dem Beitrag „Bauhaus-Revival mit Westag & Getalit-Werkstoff“ vom 10.6.2007

Die vollständige begründete Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat ist unter westag-getalit.com/uebernahmeangebot einsehbar. Die Aktionäre der Westag & Getalit haben bis zum 9. Juli 2018 um 24:00 Uhr (MEZ) die Möglichkeit, das Angebot von Broad­view anzunehmen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE