Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1042 jünger > >>|  

Neue HomeVent-Generation von Hoval mit Feuchterückgewinnung


  

(9.7.2018) Die neue Gerätegeneration HomeVent comfort FRT von Hoval ist in drei Leistungsgrößen erhältlich - und zwar mit maximalen Luftleistungen von 250 über 350 bis 450 m³/h.

Die vier Lüftungsstutzen für Außenluft, Zuluft, Abluft und Fortluft sind an den neuen Geräten alle oben angebracht. Deshalb können sie nicht nur wie bisher an die Wand gehängt, sondern auch auf den Boden gestellt werden. Und sollen die Luftkanäle nicht in der Decke, sondern im Boden verlaufen, dann lässt sich das Lüftungsgerät kopfüber installieren, so dass die vier Lüftungsstutzen nach unten gerichtet sind.

Hoval bietet außerdem drei unterschiedliche Schalldämmboxen an, womit sich die Position der Anschlussstutzen variieren lässt. Überdies tragen die Boxen zu einem flüsterleisen Betrieb bei: Laut Hoval beträgt die Schalleistung am Zuluftstutzen bei 175 m³/h 24 dB(A).

Das Lüftungsgerät HomeVent comfort FRT passt mit seiner Breite von 560 mm in einen nach EU-Norm erstellten Einbauschrank. Zudem wiegt das leistungsstärkste Geräte (HomeVent comfort FRT 451) lediglich 39 kg.

Die Geräte werden über die hauseigene Systemregelung TopTronic E geregelt. Das Raumbediengerät mit seinem Touch-Display zeigt auf einen Blick alles Wichtige an. Dazu gibt es jetzt die HovalApp für iOS- und Android-Geräte.

Weitere Informationen zu HomeVent comfort FRT können per E-Mail an Hoval angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE