Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1767 jünger > >>|  

Wingburg ergänzt seine Zargen für wandbündige Drehflügeltüren um integrierten Einzugsdämpfer

(13.11.2018) Wingburg hat seit diesem Jahr mit Kontura ein Einbauelement im Programm, das den zargenlosen, flächenbündigen Einbau von Drehtüren ermöglicht und ohne sichtbare Verkleidung oder überflüssige Details auskommt. Besondere Beachtung im Markt fand der Umstand, dass die „Ziehen-Ausführung“ und die „Drücken-Aus­füh­rung“ keinen Versatz aufweisen und damit eine identische Optik bieten.

Wingburg-üblich gibt es das Kontura-Einbauelement in den drei Ausstattungslinien Basis, Avantgarde und Exklusiv. Besonderes Highlight der Avantgarde-Ausstattung ist der Einzugsdämpfer, der sich in einer passgenauen Fräsung oben im Türblatt befindet.

Der Dämpfungsarm greift während des Schließvorgangs in einen Konterstift, der sich am oberen Querstück des Einbauelements befindet. So wird der Schließvorgang der Tür kontrolliert gesteuert. Der Einzugsdämpfer entschleunigt das Türblatt beim Schließen der Tür und zieht dieses einige Zentimeter bis zur Ruheposition ein.

Bei geschlossener Tür ist der gesamte Einzugsdämpfer unsichtbar. Der Grad der Dämpfung kann über eine Stellschraube bestimmt werden. Die Mechanik ist für Türblätter bis 40 kg ausgelegt.

Weitere Informationen zu Kontura-Einbauelementen können per E-Mail an Wingburg angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE