Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0697 jünger > >>|  

Wingburg mit Zargen für wandbündige Drehflügeltüren

(12.5.2018) Wingburg, insbesondere als Hersteller von Einbauelementen für Schiebetüren bekannt, hat sein Programm um eine Zarge für wandbündige Drehflügeltüren erweitert. Mit Kontura lassen sich Türen realisieren, die mit der Wand eins werden, da sie die Oberfläche der Wand übernehmen. Aber auch das Gegenteil ist möglich - nämlich Türen detailreduziert und modern in Szene zu setzen. Kontura bietet somit Architekten ein hohes Maß an Gestaltungsoptionen bei der Planung von Türen.

Die wandintegrierte Zarge für Türen mit einer Stärke von 50 mm besteht aus einem extrudierten Aluminium-Profil. Es kann in Trockenbauwände ab einer Stärke von 100 mm und in Massivbauwände eingebaut werden. Kontura gibt es in den Varianten ...

  • „links angeschlagen - ziehen oder drücken“ sowie
  • „rechts angeschlagen - ziehen oder drücken“.

Eine Besonderheit besteht darin, dass die Optik der ziehenden und drückenden Variante die Sturzhöhe auf einer Linie haben.

Neben den Ausführungen für Standardtürblatt-Maße sind auch Sondermaße realisierbar. Zudem kann die Zarge auch in raumhohen und sturzfreien Varianten geliefert werden. Die Fräsungen für die innenliegenden Bänder und das Schließblech werden bereits im Werk ausgeführt. Um eine exakte Positionierung auf der Baustelle leicht durchführen zu können, enthält jedes Zargen-Kit Montagehilfen.

Weitere Informationen zu Kontura können per E-Mail an Wingburg angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE