Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0452 jünger > >>|  

Neue Glasschiebetüren-Aufnahme fürs Schiebetürsystem 40/80 von Westag & Getalit

(1.4.2019; BAU-Bericht) Schiebetüren finden sich immer häufiger nicht nur im Objekt­bau - beispielsweise in Krankenhäusern -, sondern auch im Wohnumfeld. Gerne wird bei der Auswahl zwischen Drehflügeltür und Schiebetür jedoch die Montage gescheut, die mitunter als aufwändig angesehen wird. Die Westag & Getalit AG entwickelte daher vor geraumer Zeit schon ein komplett neues Schiebetür-System. Neu hinzu gekommen ist jetzt eine Glastüren-Aufnahme.

Zur Erinnerung: Westag & Getalit unterscheidet bei seinem Schiebetür-Programm die Ausführungen „System 40“ (bis zu einem Türblattgewicht von 40 kg) und „System 80“ (bis zu einem Türblattgewicht von 80 kg). Mit beiden lassen sich ein- und auch zweiflügelige Schiebetüren im Wohnraum und Objekt realisieren.

Durch die jüngste Erweiterung des Schiebetürsystems „40/80“ um eine Aufnahme für Glasschiebetüren  bietet das System erheblich mehr Möglichkeiten für die Innenraumgestaltung und -beleuchtung mit Tageslicht. Hinzu kommt, dass sich für eine einheitliche Optik bei der Kombination von Glas- und Standardtüren die gleichen Dekore und Lackierungen verwenden lassen: Sowohl der Abdeckwinkel der Laufschiene wie auch die Aufnahme für Glasschiebetüren sind in den Oberflächen „DekoRit“ und „PortaLit“ sowie „WestaLack“ erhältlich.

Die Glasschiebetür lässt sich direkt auf der Wand montieren. Um die offene Laibung der Wand zu verdecken, kann das Schiebetürsystem aber auch in Verbindung mit einer Zarge eingesetzt werden. Beide Schiebetürenkonstruktionen lassen sich überdies durch einen Anschlagpfosten erweitern.

Das Schiebetürprogramm wurde so konstruiert, dass sich die Türen komplett von vorne montieren lassen. Aufgrund des modularen Aufbaus ist die Wanddirektmontage genauso einfach zu realisieren, wie die Befestigung auf einer Durchgangszarge, für die lediglich eine entsprechende Adapterschiene gebraucht wird. Das ermöglicht auch die nachträgliche Schiebetür-Montage auf bereits vorhandenen Westag & Getalit-Zargen.

Weiterhin ist das System so gestaltet, dass sich der Abstand zwischen Türblatt und Wand variabel einstellen lässt. Auch ist die Höhenverstellung bei eingebautem Türblatt jederzeit von vorne realisierbar. Die Ausstattung mit Schließ- und Öffnungsdämpfung ist für alle Varianten verfügbar und zudem zur späteren Nachrüstung ausgelegt.

Weitere Informationen zum Schiebetürsystem „40/80“ inklusive Glasschiebetüren-Aufnahme können per E-Mail an Westag & Getalit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE