Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0455 jünger > >>|  

XXL-Schallschutz-Schiebetür à la Schörghuber

(1.4.2019; BAU-Bericht) In weiträumigen Fluren und Durchgängen kommen gerne Türen mit besonders großen Abmessungen zum Einsatz, um im Bedarfsfall einzelne Bereiche miteinander großzügig zu verbinden - bzw. voneinander abzutrennen. Unter anderem in Kindergärten, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Hotels kommt es dann oftmals auch auf Ruhe und Diskretion an. Für Anforderungen wie diese hat Schörghuber eine neue Schiebetür entwickelt, die nicht nur Schallschutzwerte bis 42 dB erreicht, sondern auch mit max. 2.200 x 2.800 mm (BXH) in XXL-Maßen erhältlich ist.

Foto © Schörghuber 

Schiebetüren sind platzsparend und stellen beim Öffnen kein Hindernis für Personen oder Gegenstände dar. Zudem sind sehr große Schiebetüren von der Bedienkraft einfacher zu betätigen als Drehflügeltüren - selbst wenn man auf den optional angebotenen elektrischen Antrieb verzichtet. Wenn der Platz es zulässt, empfiehlt sich daher in sehr vielen Fällen der Einsatz einer XXL-Schiebetür anstelle einer zweiflügeligen Drehflügeltür, um große Durchgänge in Objekten zu schließen.

Die XXL-Schiebetür von Schörghuber ist vor der Wand laufend und kommt ohne Bodenschwelle und ohne vorstehende Beschläge aus. Somit stellt die Tür im geöffneten Zustand den kompletten lichten Durchgang ohne Barrieren zur Verfügung.

Weitere Informationen zu XXL-Schallschutz-Schiebetüren können per E-Mail an Schörghuber angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE