Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1803 jünger > >>|  

Eine Frage der Führung: Lufttechnisches Corona-Schutzsystem zum Patent angemeldet

(6.11.2020) Global Engineering Service  hat ein lufttechnisches Schutzsystem vorgestellt, welches sich zusammensetzt aus ...

  • gezielter Luftführung,
  • laminarem Luftvorhang und
  • periodischen Luftwechseln.

Bild © Global-Engineering-Service GbR 

Das Verfahren ist darauf ausgelegt, einen geregelten und sicheren Schulunterricht zu ermöglichen. Ein Atemschutz während des Schulunterrichts sei nicht erforderlich, und der verordnete Mindestabstand könne wesentlich unterschritten werden - verspricht das Unternehmen.

Das Schutzsystem basiert auf der lufttechnischen Führung von Atemaerosolen des Menschen. Aufgefangen am Entstehungsort an Mund/Nase (Respiration) bis zu der Abführung in eine speziell auf das Virus abgestimmte Filtereinrichtung. Das Verfahren wurde mit den einzelnen technischen Aspekten als Internationales Patent unter PCT/EP/2020/063710 und PCT/EP/2020/065694 angemeldet.

Weitere Informationen zum  Corona-Schutzsystem können per E-Mail an Global Engineering Service angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)