Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0242 jünger > >>|  

Real Estate Arena wird um ein Jahr verschoben


  

(16.2.2021) Mit Blick auf die Corona-Pandemie wird die Real Estate Arena um ein Jahr verschoben. Die neue Messe für die Immobilienwirtschaft soll nun am 18. und 19. Mai 2022 stattfinden - ursprünglich geplant waren der 26. und 27. Mai 2021.

Die Real Estate Arena wurde als Kombination aus Messe und Kongress konzipiert. Im Konferenzprogramm sollen u.a. die Zukunft der Innenstädte und des Wohnungsbaus sowie die Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft diskutiert werden - auch aus der Perspektive von B- und C-Standorten.

Die Deutsche Messe und der Kooperationspartner Real Estate Events arbeiten seit gut einem Jahr an dem Konzept dieser neuen Messe, das mit mehr als 35 Unternehmen und Verbänden im Rahmen eines Co-Creation-Prozesses entstanden ist. Es hatten sich dem Vernehmen nach bereits zahlreiche Unternehmen angemeldet, mit mehreren Verbänden und Organisationen waren Partnerschaften geschlossen worden. „Auf dieser Basis bauen wir jetzt auf. Das Konzept einer neuen Plattform für die Immobilienbranche, die die Themen kontrovers und mutig aufgreift, überzeugt den Markt. Wir freuen uns schon jetzt auf die Premiere im nächsten Jahr“, zeigt sich Thomas Westfehling von Real Estate Events zuversichtlich.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE