Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1086 jünger > >>|  

„Denkmalsanierung 2021/2022“ mit u.a. den Schwerpunkten Fenster und Baudenkmal zur Kapitalanlage

Denkmalsanierung 2021/2022
  

(19.7.2021) Das Ratgebermagazin „Denkmalsanierung 2021/2022“ ist ab sofort lieferbar. Das Jahresmagazin informiert Denkmalbesitzer, Investoren und das Fachpublikum über verschiedenste Aspekte der Sanierung von Denkmalimmobilien. In rund 30 Essays und Fachbeiträgen werden Denkmalschutz und -sanierung diskutiert und praktisch beschrieben.

  • Dürfen Bauwerke in Not aufgegeben werden?
  • Lohnt sich die Umnutzung historischer Gebäude?
  • Welche Unterlagen benötigen die Denkmalbehörden?

Fragen wie diesen geht das Magazin nach und thematisiert dabei u.a. ...

  • die Idee eines musealen Konzepts für Baukultur,
  • die Digitalisierung am Denkmal und
  • die Barrierefreiheit im Baudenkmal.

Viele Beispiele gelungener Sanierungen gibt es in der neuen Rubrik „Denkmalsanierungen des Jahres“ sowie in etlichen Projektvorstellungen. Ein Schwerpunkt des Magazins liegt bei Fenstern und deren Energieeffizienz: Sollen alte Fenster restauriert werden, was leisten Vorsatzscheiben, wer liefert denkmalgerechte neue Fenster, welche Verglasungen bieten UV-Schutz und welche Erkenntnisse bringt die Fensterforschung?

Für Steuerzahler mit überdurchschnittlichen Einkommen ist der Kauf eines Baudenkmals zur Kapitalanlage oder zur eigenen Nutzung ein oft lohnendes Investment. Das Magazin erläutert in verschiedenen Beiträgen, wie Steuervorteile genutzt werden können, welche finanzielle Unterstützung es für die energetische Sanierung von Baudenkmalen oder aus der Städtebauförderung gibt und wie der Standort bewertet werden kann.

Beleuchtet werden zudem die Schicksale ehemaliger Regierungsgebäude in Bonn und historischer Postgebäude nach deren Privatisierung. Andere Beiträge beschäftigen sich mit der Luftdichtigkeit im Altbau oder mit fast vergessenen Materialien wie Steinputz, Beton Ciré und Romanzement.

Neben den Autorenbeiträgen enthält die „Denkmalsanierung 2021/2022“ Firmenpräsentationen, viele Tipps und Adressen auf insgesamt 160 Seiten.

Die bibliographischen Angaben zum Magazin:

  • Denkmalsanierung 2021/2022
  • broschiert, erstmals 160 Seiten
  • 8,90 Euro
  • ISBN 978-3-944549-34-7
  • erhältlich u.a. im gut sortierten Zeitschriftenhandel sowie bei Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE