Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0212 jünger > >>|  

Feinsteinzeugfliesen inspiriert durch sizilianischen Asphaltstein

(10.2.2022) Es ist eine sizilianische Inspiration, die für die neue Feinsteinzeuglinie IBLA von Ceramiche Piemme Pate stand: Die Äderung und Farben auf den Oberflächen der Fliesen (60 x 60 cm) und Platten (60 x 120 und 30 x 120 cm) erwecken den Look des „Ragusa Pietra Pece“ zu neuem Leben - ein Asphaltstein, der seit Jahrhunderten die künstlerische und kulturelle Entwicklung des antiken Gebiets um Ragusa prägt (siehe auch Google Maps). Ein faszinierender Stein, der in der Kathedrale der Stadt, aber auch für die Pflasterung einiger europäischen Straßen verwendet wurde.

Unter Verwendung der „Synchro Digit“-Technologie entwickelten die Designer von Piemme vier IBLA-Farbvarianten für die Keramik (schwarz, weiß, grau und beige). Riffelungen, Reliefs und alle möglichen dreidimensionalen und taktilen Effekte auf der Fliesenoberfläche sind mit den Dessins synchronisiert, die in einem 300 dpi-Druckprozess aufgetragen werden.

Ergänzend zu den eher konventionellen Größen verspricht die neue, lange Fliese (30 x 119,5 cm) aufmerksamkeitsstarke Effekte sowohl am Boden als auch zur Verkleidung von Wänden. Die besonders schmale Fliese in der Größe 10 x 60 cm und das Chevron-Format mit 10 x 53 cm können zudem entweder im italienischen oder französischen Fischgrät-Muster verlegt werden.

Weitere Informationen zur Asphaltstein-Serie IBLA können per E-Mail an Ceramiche Piemme angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)