Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1735 jünger > >>|  

Fliesenverband: „Anstieg der Energiepreise macht deutsche Fliesen enorm teurer“


  

(21.11.2021) Allein zwischen Juni 2020 und August 2021 haben sich die Preise für Industriekunden ...

  • für Strom im Durchschnitt um gut 40% und
  • für Gas um gut 50% verteuert.

Diese Kostensteigerungen gelten insbesondere für deutsche Fliesenproduzenten als besonders belastend, weil sie im europäischen Vergleich bereits seit vielen Jahren deutlich höhere Preise für Strom und Gas bezahlen müssen. Darüber hinaus sieht sich die Industrie seit gut einem Jahr mit steigenden Kosten auf allen weiteren Ebenen konfrontiert - ...

  • angefangen bei Roh- und Zusatzstoffen
  • über Ersatzteile
  • bis hin zu Logistikleistungen.

Die neuerliche „Explosion“

...  der Energiepreise, die sich im Industriesektor seit August 2021 nochmals mehr als verdoppelt und am Spotmarkt vervielfacht haben, war außerdem laut Bundesverband Keramische Fliesen e.V. nicht vorhersehbar und daher nicht kalkulierbar. Die Mehrkosten belasten die deutschen Unternehmen enorm und werden weitergereicht werden müssen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)