Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1768 jünger > >>|  

Dyckerhoff feiert auf der BAU 75 Jahre Weisszement

(23.10.2006) Ganz im Zeichen "75 Jahre Weisszement" soll der Auftritt von Dyckerhoff auf der BAU 2007 in München stehen. In diesem Zeitraum hat sich "Dyckerhoff Weiss" zu einem international bekannten Markenartikel entwickelt - zumal in den vergangenen Jahren die Marke weiterentwickelt wurde und für verschiedene Anwendungsbereiche eigene Qualitäten entstanden.

Dyckerhoff Weiss, weißer Portlandzement, Weisszement, Grauzement, Dyckerhoff Normal, Zement, Betonfertigteile, Betonelemente, Feinmörtel, Spezialbauchemie, Betonwaren, Edelputz, Mörtel, Bauchemie, Bindemittel

Seit 1864 steht der Name Dyckerhoff weltweit für Baustoffe und Produktsysteme bei Neubau, Ausbau, Renovierung und Instandsetzung. Im Jahre 1931 wurde der Weißzement fester Bestandteil des Dyckerhoff Produktprogramms und erhielt analog zu den damaligen Grauzement-Sortennamen "Dyckerhoff Normal" und "Dyckerhoff Doppel" den Namen "Dyckerhoff Weiss". Aufgrund eines bemerkenswerten Marketings bereits in der Anfangsphase und des ihm eigenen Qualitätsanspruchs wurde dieser Zement schnell bekannt und von den Kunden angenommen. Mittlerweile gilt der Produktname "Dyckerhoff Weiss" als Synonym für weißen Portlandzement und als ein markantes Beispiel einer erfolgreichen Marke im Baustoffbereich, nicht nur in Deutschland.

Besonders in den letzten Jahren wurde die Marke Dyckerhoff Weiss konsequent weiterentwickelt. So gibt es heute die Qualitäten ...

  • FACE für den Bereich Betonfertigteile und Betonelemente,
  • CONTACT für den Bereich Feinmörtel,
  • DECOR für den Bereich Edelputze und Mörtel,
  • SPEED für den Bereich Spezialbauchemie,
  • STRONG für den Bereich Betonwaren und Bauchemie sowie
  • FLOWSTONE als Hochleistungsbindemittel zur Herstellung von filigranen Betonerzeugnissen.

Ganz im Zeichen der Markenstrategie und der "Starken Typen von Dyckerhoff Weiss" steht auch der Messeauftritt auf der BAU 2007 in München. Auf dem 200 m² großen Stand, nach der Idee von Luis Ocanto aus Dortmund, mitten im Kompetenz-Zentrum "Stein und Mörtel" erhalten die Besucher einen umfassenden Überblick über die ästhetischen Gestaltungsmöglichkeiten mit Beton sowohl für Aussen- wie auch Innenprojekte.


Übrigens: Zu den jüngsten, mit Dyckerhoff Weiss realisierten Objekten zählen die Feuerwache in Köln (Bild oben), das begehbare Bodenrelief Dani Karavans in Regensburg (Bild) sowie die Terrazzobeläge im neuen Mercedes-Benz Museum in Stuttgart (Bild). Ein Highlight wird die Präsentation eines in der Fachwelt viel beachteten Meisterexponates aus geschliffenem Weissbeton sein: Das Badeei von Michael Dorrer, Regensburg, Architektonisch und technisch exzellente Lösungen, die die enorme Leistungsfähigkeit der Dyckerhoff Qualitäten veranschaulichen (siehe auch Bild aus dem Beitrag "2.000 Teilnehmer bei den 50. BetonTagen" vom 10.2.2006).

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: