Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1331 jünger > >>|  

Neue Dampfdusche mit viel Glas und schlanker Technik

(16.8.2007) Schon in der Antike und im Mittelalter wurde begeistert im Dampf geschwitzt. Im Norden machten die Kelten, Angelsachsen und Germanen einfach Dampf. Im Süden entwickelten Griechen, Römer, Perser und Türken dagegen eine echte Dampfkultur. Ob in Fellzelten, Steinschwitzbädern, Holzhütten oder unter Felskuppeln - das Prinzip war aber stets das gleiche: rund 45° Wärme bei 100% Luftfeuchtigkeit. Diese gesundheitsfördernde "Mischung" ist bis heute unverändert; ganz im Gegensatz zu den dafür genutzten Wirkungsstätten. Die haben sich längst zu Technikmonstern für das häusliche Bad entwickelt. Was ihnen bisher vielleicht manchmal fehlte, war die gerade in relativ kleinen Räumen wichtige Leichtigkeit und Transparenz. Das will u.a. Duscholux mit "Duscho-live Round" ändern:

Großzügige Glasflächen, schlanke Technik, einfache Bedienung - das sind die "Kernbotschaften" der "Duscho-live Round". Außerdem verzichtet das symmetrische Viertelkreis-Modell mit einer Schenkellänge von 970 mm komplett auf die übliche Integration von Rückwänden. Die Effekte: Die vorhandenen (Fliesen-)Wände bleiben sichtbar, die Raumatmosphäre kommt unverändert zur Geltung, und für das Dusch- bzw. Dampfbad steht die volle Nutzfläche zur Verfügung.

In zurückhaltender Form präsentiert sich auch die Technik. Die Komponenten Handbrause, vier Seitenbrausen, Armaturen sowie das optionale Dampfaggregat befinden sich in einer dem Raum zugewandten Säule, die zudem u.a. Wartungsarbeiten von außen ermöglicht. Zur Wellnessausstattung gehören ferner eine Kopf-/Regenbrause sowie ein Beleuchtungsmodul. Eine selbst erklärende Steuerung soll ebenfalls zur "uneingeschränkten Entspannungswirkung" beitragen.

Auch dem Installateur verspricht Duscholux durch eine einfache Montage Stressfreiheit, zumal sich dank eines variablen Montage-Sets für das Kabinendach Winkelabweichungen der Wände ausgleichen ließen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)