Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0071 jünger > >>|  

Von Haro das Parkett, von AEG der Thermo Boden

(17.1.2008; Domotex-Bericht) HARO hat ein Heizsystem ins Sortiment aufgenommen, um in einem System eine "Parkettheizung" anbieten zu können. Bei der Fußbodenheizung handelt es sich um eine Neuentwicklung von AEG, die wie die Hamberger Industriewerke seit weit über 100 Jahren im Markt agiert. HARO will im Holzhandel exklusiv den "AEG Thermo Boden Comfort Parkett" vermarkten. Dem Fachhandel könnten sich damit interessante Zusatzgeschäfte eröffnen.


Der AEG Thermo Boden kommt dank seines 230V-Systems im Gegensatz zu Niedrigvoltsystemen ohne möglicherweise störenden Trafo im Raum aus. Das Heizmattensystem besteht aus einer Heizmatte und einer Ausgleichsmatte für die unbeheizten Bereiche und ist in zwei verschiedenen Sets für diverse Raumgrößen erhältlich ist. Die nach Wunsch programmierbare Steuerung übernimmt ein von AEG so bezeichneter "Komfortregler".

Die Wärme wird über Heizleiter, die nur 50 Millimeter Abstand zueinander aufweisen, über eine Aluminiumbeschichtung gleichmäßig auf den Bodenbelag übertragen. Um Überhitzungen auszuschließen, springt ein Begrenzungsfühler ein, falls der eigentliche Fußboden-Temperaturfühler einmal ausfallen sollte. Komfortregler, Temperaturbegrenzer und -fühler sind ebenfalls als Set verfügbar.

Leicht zu verlegen

Das Heizsystem eignet sich neben dem Einsatz in Neubauten auch für Umbauten und Modernisierungen. Der Montageaufwand ist verhältnismäßig gering: Die Matten lassen sich mit ihrer niedrigen Aufbauhöhe von nur ca. 3 mm einfach zwischen Dämmunterlage und Fußboden verlegen. Aufwändige Estricharbeiten entfallen dabei (siehe auch Beitrag "prima kombinierbar: elektrische Fußbodenheizung und Fliesestrich" vom 31.5.2005).

Energie sparen

Der AEG Thermo Boden will auch beim Energiesparen punkten, denn er erwärmt mittels Strahlungswärme Gegenstände und Personen, so dass die Raumtemperatur etwa zwei Grad niedriger als sonst üblich eingestellt werden kann. Hinzu kommt die kurze Anlaufzeit einer Elektroheizung: In nur 15 bis 30 Minuten (bei Neubauten) ist der Thermo Boden warm - deutlich schneller als viele wassergeführte Fußbodenheizungen. Eine elektrische Fußbodenheizung kann außerdem in der Übergangszeit den Winterbetrieb der Zentralheizung um einige Wochen verkürzen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)