Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1165 jünger > >>|  

Buchvorstellung: Visual Thinking löst lineares Denken ab

(13.7.2008) Mind Mapping war offensichtlich gestern. Wer Probleme kreativ lösen will, bedient sich heute möglicherweise des "Visual Thinkings". Das neueste Buch von Werner Preißing zeigt, warum diese Bildsprache hilft, nicht nur Ideen zu generieren, sondern auch Probleme ganzheitlich zu erfassen und zu lösen. "Visual Thinking" belegt nicht nur mit vielen Schaubildern, wie diese Methode funktioniert, sondern reflektiert auch die Arbeitsweise des Gehirns, das sich am bildlichen Denken orientiert.


In seinem gleichnamigen Buch dokumentiert Preißing das Visual Thinking gleichsam für das Selbststudium. Anschaulich führt er in seine Bildsprache ein und zeigt stufenweise auf, wie Denkstrukturen abgebildet werden. Denkstrukturen, die in allen Berufssituationen hilfreich sind, komplexe Vorgänge zu verstehen und zu lösen. Visual Thinking funktioniert wie das Gehirn selbst: netzartig, bildhaft, ganzheitlich.

Auf 392 Seiten entfaltet der Ingenieur und Unternehmerberater, wie Systeme und Probleme piktogrammartig simplifiziert werden. Beispiele konkretisieren, wie "Visual Thinking" bei Projektarbeiten, in Changemanagementprozessen oder in Forschung und Entwicklung funktioniert. Den Werkzeugkasten von "Visual Thinking" bilden Systembild, Basic-Karten und ein koordinatenähnliches Suchsystem. Die grafische Umsetzung ist dabei stets mehr als eine schiere Abbildung von Sachverhalten. Es geht um das Bild, das sich im Kopf aufdrängt. Denn wer das Bild besetzt, hat die Macht, so die Botschaft des Autors, der laut eigenen Angaben das Erfahrungswissen aus mehr als 3000 Beratungsprozessen in seinem Buch gebündelt hat.

"Je komplexer die Fragestellung, desto intensiver muss das Bemühen um den Kern sein, denn nur so lassen sich Probleme an der Wurzel packen und lösen," lautet Preißings Credo im Ringen um die richtigen Bilder. Seine Methode ist ein Katalysator, die richtigen Fragen zu stellen, deren Antworten sich dann geradezu zwingend erschließen.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

siehe auch für weitere Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)