Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1166 jünger > >>|  

Top 100 ... und der Bau-Mittelstand ist mit dabei

  • Lothar Späth ehrt die 100 innovativsten Unternehmen im Mittelstand mit Siegel "Top 100"

(13.7.2008) Sie sind ausgesprochen erfinderisch, treiben die deutsche Wirtschaft mit ihren Innovationen voran, und viele von ihnen behaupten sich als Marktführer an der Weltspitze: die "Top 100” 2008. Im Rahmen der gleichnamigen Wirtschaftsinitiative wird bereits zum 16. Mal Innovationsmanagement in mittelständischen Unternehmen ausgezeichnet. Die Bestenliste mit 100 Vorzeigemittelständlern führt die Schreiner Group GmbH & Co. KG aus dem bayerischen Oberschleißheim an. Sie ist "Innovator des Jahres 2008”. Alle 100 Unternehmen werden am 4. Juli 2008 von Lothar Späth, dem Mentor des Projekts "Top 100”, im Düsseldorfer Meilenwerk für ihre herausragenden Leistungen mit dem gleichnamigen Siegel ausgezeichnet.


49 nationale Marktführer sowie 17 Weltmarktführer zählen diesmal zu den "Top 100”. "Die diesjährigen 'Top 100'-Unternehmen bestechen durch ihren Mut und die Offenheit, mit der sie sich neuen Herausforderungen stellen. Sie sind rege, sind aktiv und packen die Dinge an, anstatt auf bessere Zeiten zu warten. Der Erfolg gibt ihnen recht”, so Mentor Lothar Späth über die von ihm ausgezeichneten Mittelständler. Was die 100 Besten einzigartig macht, verdeutlichen die Ergebnisse einer Vergleichsstudie von Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien, der wissenschaftlichen Leitung von "Top 100”. Danach sind sie beim Innovationserfolg beispielsweise etwa doppelt so erfolgreich wie die Mittelständler aus der Vergleichsgruppe. 67% ihres Gewinns erzielten sie mit Innovationen und innovativen Verbesserungen der letzten 3 Jahre - im strukturgleichen Sample sind es 35%. Ein so genanntes internes Risikokapital, also Geld, mit dem Mitarbeiter eigene innovative Ideen verfolgen können, gibt es bei 58% der "Top 100" - und lediglich bei 2% der befragten "Durchschnittsmittelständler".

Im Bundesländervergleich am erfolgreichsten abgeschnitten hat das Land Baden-Württemberg mit insgesamt 30 "Top 100”-Innovatoren, gefolgt von Bayern mit 22 und Nordrhein-Westfalen mit insgesamt 15 ausgezeichneten Unternehmen. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 342 Firmen bei "Top 100” beworben. Die nächste Runde zur Vergabe des renommierten Mittelstandspreises startet im September 2008.

Bau-relevante Top 100-Unternehmen 2008:

siehe auch für weitere Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE