Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1520 jünger > >>|  

Regionale Bauformen auch beim Gewerbebau ... in Holz

(20.9.2011) Die Haas Fertigbau GmbH zeigt mit den im vergangenen Jahr fertiggestellten Bauprojekten ihr breites Kompetenzspektrum im Gewerbebau - und zwar in Holz. Beim Bergzeit Outdoor Center am Tegernsee beispielsweise wurde vor allem auf eine gelungene Integration in die Umgebung und großzügig bemessene Verkaufsräume geachtet.

Hochwärmegedämmtes Verkaufsgebäude

In Moosrain, einem Ortsteil von Gmund am Tegernsee, bietet das Bergzeit Outdoor Center auf über 2.000 m² Verkaufsfläche Ski-, Fahrrad-, Berg- und Wanderprodukte an. Die Haas Fertigbau GmbH hat in Zusammenarbeit mit Florian Erhardt von Erhardt + Erlacher Architekten in einer Bauzeit von sechseinhalb Monaten ein hochwärmegedämmtes Verkaufsgebäude in Holzständerbauweise errichtet. Die Außenseite des Obergeschosses ist in geöltem Lärchenholz gestaltet. Bei der hochwertig gefertigten, sichtbaren Konstruktion im Inneren wurde überwiegend Fichte verwendet. Die großzügige Aufteilung der Verkaufsflächen erlaubt eine ansprechende Präsentation der Outdoor-Artikel. "Uns war bei der Wahl der Bauform und des Baumaterials der regionale Bezug sehr wichtig. Das neue Bergzeit Outdoor Center interpretiert den regionalen Baustil zeitgemäß und passt sich perfekt an die Umgebung an", erklärt Florian Erhardt.

Offener Sichtdachstuhl mit Glaskuppel

Für den als Sichtdachstuhl konstruierten Dachaufbau wurde Brettschichtholz (BSH) mit Stahlträgern im Erdgeschoss kombiniert. Beim Brettschichtholz handelt es sich um massive Holzbauelemente aus heimischer Fichte mit mehrschichtigem Aufbau, die in großen Abmessungen vorgefertigt werden und sich für tragende Anwendungen im modernen Holzbau nahezu überall einsetzen lassen.

Die unterschiedlichen Dachformen der drei Teilgebäude ergänzen sich harmonisch: Ein mit einer Terrasse ausgestattetes, eingeschossiges Flachdachgebäude verbindet einen straßenseitigen, zweigeschossigen Zeltdachbaukörper mit einem langgestreckten, ebenfalls zweigeschossigen Satteldachbau. Die beiden seitlichen Gebäudeteile enthalten Verkaufsräume. In den Sichtdachstuhl integrierte Glaskuppeln halten die Obergeschosse hell und schaffen eine angenehme Verkaufsatmosphäre.

Überall gut sichtbar: Holz

"Das Haupt-Baumaterial Holz im Gebäudeinneren sollte haptisch greifbar sein. Wir haben hier viel Wert auf die Materialtreue gelegt", sagt Florian Erhardt. Insgesamt wurden 287 m³ Holz für die BSH-Decken, den BSH-Dachstuhl, für Wände sowie die Lattung und Schalung verarbeitet. Die in den Verkaufsräumen überall sichtbare Holzverarbeitung gibt dem Gebäudeinneren eine warme Atmosphäre. Der einzige Gebäudeteil, der nicht vorrangig aus Holz gefertigt wurde, ist der massive Bau zwischen Zeltdach- und Satteldachgebäude. Hier wurde auf Stahlbeton als Baumaterial zurückgegriffen.

Weitere Informationen zu Gewerbebauten in Holzbauweise können per E-Mail an Haas Fertigbau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)